Schmerzhaftes und teures Kapitel

18. Februar 2011, 09:54
10 Postings

Zahnpflege lohnt sich auch im höheren Alter - Neue Patientenbroschüre der Initiative „Niederösterreich" für die Generation 50+

Wien - Auch in den besten Jahren sind schöne und vor allem gesunde Zähne wichtig für den gesamten Organismus. Ein Zahnproblem im Alter ist oftmals ein schmerzhaftes Kapitel, und meist ein teures dazu. Obwohl die Zahnsubstanz gerade im Alter bei vielen schon stark sanierungsbedürftig sein kann, vernachlässigen viele ältere Menschen ihre Zahngesundheit und riskieren so noch größere Schäden. Um diesem Trend entgegenzuwirken, hat die Landeszahnärztekammer Niederösterreich eine neue Broschüre für diese Zielgruppe entwickelt, die das Bewusstsein für dieses Thema stärken und auch diese Generation zum regelmäßigen Vorsorgecheck mobilisieren soll.

Reife Erwachsene haben auch ein reifes Gebiss

Beim reiferen Erwachsenen nagt im wahrsten Sinn des Wortes „der Zahn der Zeit" an den Zähnen und am Zahnfleisch. Eine der größten Gefahren des reifen Gebisses ist die Paradontitis, eine entzündliche Zahnfleischerkrankung, die in einer irreversiblen Zerstörung des Zahnhalteapparates endet. Die Ursachen sind vielfältig: Neben einer mangelhaften Mundhygiene, sinkt mit zunehmendem Alter auch die Immunabwehr. Äußere Einflüsse, wie Rauchen erhöhen noch das Risiko an einer Parodontitis zu erkranken.  Bestimmte Ernährungsgewohnheiten können ebenfalls Veränderungen im Zahn- und Mundbereich auslösen.

Die Landeszahnärztekammer hat eine neue Broschüre speziell für die Generation 50+ entwickelt. Hannes Gruber, Präsident der Landeszahnärztekammer für Niederösterreich erklärt das  Engagement für diese Generation folgendermaßen: „Gerade im Alter können Erkrankungen wie Diabetes zu massiven Veränderungen in der Mundhöhle führen. Deshalb ist es uns besonders wichtig, dass wir diese Zielgruppe gezielt ansprechen und zum Zahnarztbesuch motivieren." Denn wer Zeit seines Lebens gesunde Zähne und ein gesundes Zahnfleisch haben will, sollte sie auch mit dem Älterwerden nicht vernachlässigen.

"Gepflegte Zähne kennen kein Alter"

Für die Generation 50+ bietet die Service-Initiative „Niederösterreich - Land des Lächelns" der Landeszahnärztekammer Niederösterreich nun eine neue Broschüre, die auf die Sorgen und Bedürfnisse dieser reifen Altersgruppe speziell eingeht. Die neue Broschüre "Gepflegte Zähne kennen kein Alter" liefert daher viele Informationen und Tipps im Umgang mit einem reifen Gebiss sowie mit Zahnersatz und Prothesen. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.