Minister Guttenberg bei Merkel vorgeladen

18. Februar 2011, 09:03
6 Postings

Deutscher Verteidigungsminister sagte Wahlkampfauftritt ab

Berlin - Der deutsche Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) war einem Fernsehbericht zufolge am Donnerstagabend zu einem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Berliner Kanzleramt. Merkel wolle Erklärungen zu den Plagiatsvorwürfen rund um Guttenbergs Dissertation, berichte das ZDF am Abend. Zuvor hatte Guttenberg eine Wahlkampfveranstaltung in Sachsen-Anhalt kurzfristig abgesagt.

Am Donnerstag waren weitere Plagiatsvorwürfe gegen Guttenberg laut geworden. "Spiegel online" und die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichteten über neue Textpassagen, die der Minister in seiner rechtswissenschaftlichen Doktorarbeit von anderen Autoren abgeschrieben und nicht korrekt zitiert haben soll. Die Universität Bayreuth, wo Guttenberg promovierte, forderte den Minister auf, zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen, und setzte ihm eine Frist von zwei Wochen.(APA/Reuters)

Share if you care.