Glück im Norden

17. Februar 2011, 17:22
posten

EU-Kohäsionsbericht von 2010

Dass Glück und Wohlstand nicht immer gemeinsam wachsen, zeigt der EU-Kohäsionsbericht von 2010. Österreich hat laut Eurobarometerbefragung in der EU das vierthöchste BIP, liegt beim Glücklichsein aber nur auf Platz 19. Umgekehrt Malta, das arm, aber glücklich ist. Maltas BIP liegt innerhalb der EU-27 auf Platz 18, Malta ist aber die siebentglücklichste Nation. Normalerweise geht der Anstieg des Durchschnittseinkommens mit zunehmender Lebenszufriedenheit einher. Ab einem gewissen Wohlstandsniveau tritt ein weiter wachsendes Einkommen aber in den Hintergrund und andere Faktoren werden wichtig: Ökologische Bedachtnahme beim Wirtschaften, soziale Ausgewogenheit in der Gesellschaft und demokratische Mitspracherechte. Deshalb sind die nordischen Mitglieder am glücklichsten, weil sie ein hohes Einkommen mit sozial breitgestreuter Einkommensstruktur kombinieren. (ruz)

Share if you care.