Apple kauft 60 Prozent aller Touch-Panels weltweit

18. Februar 2011, 12:15
23 Postings

Ziel: 40 Millionen verkaufte iPads bis Jahresende - Konkurrenz kämpft mit Lieferengpässen

Um das eigene Ziel von 40 Millionen verkauften iPads im Jahr 2011 zu erreichen reserviert Apple weltweit rund 60 Prozent aller Touch-Panels, was bei der Konkurrenz zu Lieferengpässen führt - berichtet das taiwanische Branchenmagazin DigiTimes

Engpass

Andere Tablet-PC-Hersteller berichten bereits, dass es zu Lieferengpässen komme und man folglich den Bestellungen nicht nachkommen könne. Vor allem Hersteller aus der zweiten Reihe haben dabei Probleme die gewünschten Stückzahlen zu ergattern. Alternativ zu den gewünschten kapazitiven Touchscreen-Panels mit Glasoberfläche gibt es noch sogenannte Thin-Film-Produkte. Diese seien zwar mittlerweile auch für Tablet-Computer verfügbar, kämen aber aufgrund der geringeren Haltbarkeit und der schlechteren Nutzbarkeit vorwiegend in günstigen Smartphones zum Einsatz.

iPad

Apple gelang es im Jahr 2010 rund 15 Millionen iPads zu verkaufen, nachdem der Tablet-Computer vergangenen April auf den Markt kam. Für dieses Jahr wird bereits mit einem Nachfolger, dem iPad 2, gerechnet. (pd)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.