Kurkova: "Alles an mir erschien mir zu groß"

17. Februar 2011, 14:08
58 Postings

Kurzhaarig und schlaksig habe sie sich lange "sehr unwohl" in ihrem Körper gefühlt

Hamburg- Supermodel Karolina Kurkova hat nach eigener Schilderung in früheren Jahren unter ihrem Aussehen stark gelitten. Als junges Mädchen habe sie sich lange "sehr unwohl" in ihrem Körper gefühlt, sagte die 26-jährige Tschechin dem Magazin der deutschen Wochenzeitung "Die Zeit" in einem veröffentlichten Interview.

Sie habe sich in einem Körper gefangen"gefühlt, "der so anders war als der der anderen Mädchen". Sie sei die Größte in der Klasse gewesen, habe lange Beine und Arme gehabt, "alles an mir erschien mir zu groß, mein Mund, meine Zähne". Sie sei schlaksig gewesen und habe kurze Haare gehabt und wie ein Bub ausgesehen, erläuterte das Model.

Erst durch ihren Beruf habe sie ihr Unbehagen überwunden, erzählte Kurkova, die heute zu den bestbezahlten Vertretern des Berufs gehört: "Als Model, auf dem Laufsteg und vor einer Kamera, musste ich Frieden mit meinem Körper schließen und lernen, mit ihm umzugehen. Das hat mir geholfen, mich selbst und mein Leben schätzen zu lernen." (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Karolina Kurkova.

Share if you care.