Sony verbannt gehackte PlayStation 3s aus Online-Netzwerk

17. Februar 2011, 10:24
253 Postings

Zur Bekämpfung von Videospielpiraterie will der Konzern künftig hart durchgreifen.

Sony hat sich im Kampf gegen Videospielpiraterie für die Spielkonsole PlayStation 3 nun erstmals in einem öffentlichen Statement an seine Kunden gerichtet. In einem Schreiben erklärt der Konzern, dass das "Jailbreaken" der Konsole, zur Nutzung unautorisierter Software und damit auch kopierter Spiele, "gegen die System-Software-Lizenzvereinbarung für das PlayStation 3-System und dieEndbenutzervereinbarung für PlayStation Network/Qriocity sowie die Vorschriften des Community-Verhaltenskodex" verstoße.

Verbannung gehackter Konsolen

Die Verletzung der Systemsoftware-Lizenzvereinbarung für das PlayStation 3-System habe das Ende der Benutzergarantie zur Folge. Des Weiteren würden durch das Kopieren oder Verwenden kopierter Software internationale Urheberrechtsgesetze verletzt. Benutzern, die Geräte zur Umgehung des Kopierschutzes oder nicht autorisierte oder raubkopierte Software verwenden, werde künftig der Zugriff auf PlayStation Network und auf die Qriocity-Services über das PlayStation 3-System dauerhaft untersagt. Um dies zu vermeiden, sollten Benutzer "unverzüglich die Verwendung von Geräten zur Umgehung des Kopierschutzes einstellen und diese entfernen sowie nicht autorisierte oder raubkopierte Software von ihren PlayStation 3-Systemen löschen".

Gemeinsame Linie der Konsolenhersteller

Damit orientiert sich Sony am Verhaltensmuster Microsofts, das gehackte Xbox 360-Konsolen seit einigen Jahren regelmäßig aus dem Xbox Live-Netzwerk verbannt. Mit dem Ausschluss aus dem PlayStation Network können PS3-Spieler kostenlose Dienste wie Online-Gaming, Demos und Spiele- und System-Updates nicht mehr nutzen. Zudem wird der Zugang zu kostenpflichtigen Spiele- und Medien-Downloads verwehrt.

Das strikte Vorgehen der Plattformbetreiber gegen Videospielpiraterie wird mit dem Schutz des Ökosystems der Konsolen begründet, das auf dem Verkauf der Spiele beruht. Die Hardware wird für gewöhnlich mit wenig bzw. gar keinem Gewinn verkauft. Konsolenhersteller schneiden dafür beim Spieleverkauf mit. (zw)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.