Teilgarant-Zertifikat auf RWE mit 60 Prozent-Chance

17. Februar 2011, 08:33
posten

Maximales Verlustpotenzial von 11,77 Prozent, Laufzeit 3,75 Jahre

Vergleicht man auf Jahressicht den Kursverlauf der RWE-Aktie mit jenem des DAX-Index, so ist auf den ersten Blick zu erkennen, dass sich der Kurs der Versorgeraktie wesentlich schlechter als jener des Index entwickelt hat. Seit dem Jahresbeginn 2011 scheint sich das Blatt jedoch gewendet zu haben.

Im selben Zeitraum, in dem der DAX um vier Prozent zugelegt hat, konnte sich der Kurs der RWE-Aktie um knappe acht Prozent steigern. Obwohl der Aktienkurs die Höchststände des Jahres 2011 im Bereich von 55,88 Euro nicht halten konnte, sollte der Kurs der RWE-Aktie auf dem aktuellen Niveau, wegen der hohen Dividendenrendite und des von Analysten als günstig bewerteten Aktienkurses, zumindest gut unterstützt sein.

Mit dem aktuell zur Zeichnung angebotenen WGZ Bank-Teilgarant-Zertifikat auf die RWE-Aktie können Anleger in etwas weniger als vier Jahren mit limitiertem Risiko bis zu einem Kursanstieg von 160 Prozent an Kurssteigerungen der RWE-Aktie teilhaben.

Volle Partizipation bis zum Cap bei 160%

Der Schlusskurs der RWE-Aktie des 18.2.11 wird als Basispreis für das Teilgarant-Zertifikat fungieren.

Bei 160 Prozent wird sich der Cap befinden. Die Partizipationsrate an einem Kursanstieg bis zum Cap beträgt 100 Prozent. Der Mindestbetrag, mit dem das Zertifikat am Ende zurückbezahlt wird, beträgt 90 Euro.

Befindet sich der Kurs der RWE-Aktie am Bewertungstag (15.12.14) mit 60 Prozent oder mehr gegenüber dem Basispreis im Plus, dann wird das Zertifikat mit dem Cap in Höhe von 160 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt.

Fällt der Kursanstieg geringer aus, so wird das Zertifikat gemäß der tatsächlichen prozentuellen Aktienkursentwicklung getilgt. Deshalb wird der Rückzahlungsbetrag bei einem 40-prozentigen Kursanstieg bei 140 Euro liegen. Rutscht der Aktienkurs beispielsweise mit sechs Prozent ins Minus, so wird die Rückzahlung des Zertifikates mit 94 Euro erfolgen. Da bei 90 Euro das Sicherheitsnetz aufgespannt wurde, wird das Zertifikat auch bei einem Kursrückgang von zehn Prozent oder mehr am Ende mit 90 Prozent getilgt.

Das WGZ Bank-Teilgarant-Zertifikat auf die RWE-Aktie, ISIN: DE000WGZ3DK2, Bewertungstag 15.12.14, kann noch bis 18.2.11 mit 100 Euro plus 2 Euro Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Das neue WGZ Bank-Teilgarant-Zertifikat eignet sich für Anleger mit positiver Markterwartung für den zukünftigen Kursverlauf der RWE-Aktie. Dem maximalen Verlustrisiko von 11,77 Prozent (nach Ausgabeaufschlag) steht ein maximales Gewinnpotenzial von 12,49 Prozent pro Jahr (nach Ausgabeaufschlag) gegenüber.

Share if you care.