Die kleine jüdische Pirogge im großen arabischen Linsenmeer

16. Februar 2011, 19:55
3 Postings

Im Wiener Hilton wurde mittels kulinarischer israelisch-palästinensischer Fusion Geld für Kinderdörfer gesammelt

Das Gericht ist einen Hintergedanken wert. Grüne Linsensuppe mit Labaneh-gefüllten Tortellini und Korianderöl: Eine kleine jüdische Pirogge schwimmt im großen arabischen Linsenmeer, und es ist gut so. Wenn das eine Überinterpretation ist, dann ist sie dem Anlass geschuldet: Ran Shmueli und Abdalkarim Shamasna kochten Dienstagabend im Hilton für "Cooking for Peace" auf, als kulinarische israelisch-palästinensische Fusion. Vielleicht sollten sie ja eine Partei gründen, so schön, wie sie das Gemeinsame beschwören. Shmueli ist ein berühmter israelischer TV-Koch und Caterer, Abdalkarim Shamasna ist arabischer Küchenchef im American Colony in Ostjerusalem.

Sinn der Veranstaltung war nicht nur zu zeigen, was in Israel kulinarisch los ist - durchaus erfreulich -, sondern auch das Geldsammeln. Pro verkauftem mehrgängigem Menü (das derart großzügig ausfällt, dass das berühmte nicht schreibbare Zitat aus der Tante Jolesch angebracht wäre) gehen 5 Euro an SOS-Kinderdörfer in Israel und in den Palästinensergebieten. Gemeinsame Urlaube der Kinder aus den beiden sehr unterschiedlichen Welten fördern das Einander- Kennenlernen und Verstehen.

"Botschafter"

Der israelische Botschafter Aviv Shir-On stellte die beiden Köche als "Botschafter" vor - während er selbst "nur Diplomat" sei. Miteinander zu kochen und zu essen ist von großer Symbolik, dass es Kriege beenden kann, würden wir gerne glauben. Die Botschaft aus der Küche war aber auch insofern interessant, als außer den bereits erwähnten Piroggen (oder Kreplach), die auch schon in Israel italianisiert sind, die traditionelle ostjüdische Küche nicht vorkam. Wir sind ganz im Nahen Osten.

Dabei hat Shmueli sogar österreichische Vorfahren ..., aber Schnitzelim machen wir uns ohnehin selbst, also ab ins Hilton, wo heute, Donnerstag, die Veranstaltung noch einmal wiederholt wird. (guha; DER STANDARD; Print-Ausgabe, 17.2.2010)

 

Cooking for Peace, Hilton Wien, 19.30 Uhr, 55 Euro / Person, Anmeldung unter 01/71 700-13423

  •  
Hilton-Küche: Shamasna (re.), Shmueli (li.)
    foto: standard/harrer

     

    Hilton-Küche: Shamasna (re.), Shmueli (li.)

Share if you care.