US-Reporterin Lara Logan laut CBS verprügelt und sexuell genötigt

16. Februar 2011, 19:17
34 Postings

Lara Logan ist seit 2006 Chefreporterin für den US-Sender CBS, sie berichtete aus Ägypten vom Sturz des Präsidenten Husni Mubarak. Während der Proteste gerieten auch Reporter auf den Straßen zwischen die Fronten und wurden verfolgt, angegriffen oder verhaftet, etat.at berichtete. Wie jetzt bekannt wurde, ist Logan laut CBS am 11. Februar am Tarhir-Platz von einer Gruppe von mehr als 200 Menschen umringt, von ihrem Kamerateam getrennt, geschlagen und sexuell genötigt worden. Die 39-Jährige erhole sich zurzeit in einem Krankenhaus in den USA, zitiert welt.de den TV-Sender. (red)

Share if you care.