CyanogenMod 7 RC1: Android-Community schneller als alle Hersteller

16. Februar 2011, 12:18
24 Postings

Aktualisiert die Dritt-Firmware auf Android 2.3 - Selbst Google hat noch kein Update für Nexus One geliefert

Er gehört zu den Dauerbrennern unter den Diskussionen in der Android-Community: Der Ärger über die reichlich verbesserungsdürftige Update-Politik der diversen Hardware-Hersteller. Oft dauert es selbst bei aktuellen Geräten Monate bis die neueste Android-Ausgabe ausgeliefert wird, bei so manchem Smartphone verzichten die Anbieter gleich ganz auf große Aktualisierungen. 

Google, (k)eine Ausnahme

So gibt es denn auch bislang von keinem einzigen Hersteller das Update auf Android 2.3.x, selbst Googles eigenes Nexus One befindet sich noch in Wartestellung, den steten Gerüchten über bald kommende Updates zum Trotz. Die einzige Ausnahme bildet das Nexus S, das allerdings schon von Haus aus mit "Gingerbread" ausgestattet wurde.

CyanogenMod

Dass es durchaus auch anders gehen könnte, zeigen nun die weltweit verstreuten EntwicklerInnen des CyanogenMod-Projekts vor: Mit dem ersten Release Candidate für CyanogenMod 7 aktualisiert man die alternative Firmware auf Android 2.3.2 - und schlägt damit all die kommerziellen Hersteller bei der Auslieferung eines entsprechenden Updates.

Flexibel

Dies "obwohl" CyanogenMod parallel für eine Vielzahl von Smartphones entwickelt und angepasst wird. So gibt es den aktuellen RC denn auch bereits von Googles Nexus One und Nexus S bis zu den HTC-Telefonen Desire Z und Evo 4G, weitere Geräte werden hier in den nächsten Tagen folgen.

Neuerungen

Neben dem Update auf Android 2.3.x bringt CyanogenMod 7 noch einige eigenständige Neuerungen, so hat man etwa die Theme-Engine von T-Mobile, die der Hersteller zuvor zu Open Source gemacht hatte, übernommen. Außerdem wurde die Musik-Anwendungen weiter angepasst und es gibt wesentlich mehr Möglichkeiten zur Einstellung des Lock Screens sowie Gesten-Support.

Download

CyanogenMod 7.0 RC1 kann kostenlos von der Seite des Projekts heruntergeladen werden, Anleitungen zur Installation finden sich im zugehörigen Wiki. Darauf hingewiesen sei, dass durch die Installation von Dritt-Firmware potentiell die Garantie verloren gehen kann. Auch handelt es sich bei der jetzigen Veröffentlichung erst um eine Testversion, die stabile Release soll in den kommenden Wochen folgen. (apo, derStandard.at, 16.02.11)

Der WebStandard auf Facebook

  • Artikelbild
    grafik: cyanogenmod
Share if you care.