18-Jähriger schoss mit Gaspistole auf Autos

16. Februar 2011, 10:34
31 Postings

Bezirk Steyr-Land: Stahlkugeln trafen vorbeifahrende Wagen, Straßenlaternen und Fenster – Über 11.500 Euro Schaden, keine Verletzten

Ein 18-Jähriger hat im Bezirk Steyr-Land in Oberösterreich mit Stahlkugeln aus einer Gaspistole auf die Insassen vorbeifahrender Fahrzeuge geschossen. Der Jugendliche, der als Motiv Langeweile angab, feuerte auch auf Straßenlaternen, Verkehrsspiegel, Schaukästen und Fenster. Der Schaden beträgt insgesamt über 11.500 Euro, wie die Sicherheitsdirektion am Mittwoch mitteilte. Verletzt wurde niemand, der Schütze wurde angezeigt.

Der 18-Jährige hatte sich laut Polizei eine Gaspistole und 3.000 Stück Munition gekauft. Im Zeitraum von Oktober 2010 bis Jänner 2011 schoss er immer wieder wahllos auf Gegenstände. Aus dem Fenster der elterlichen Wohnung zielte er aber auch auf vorbeifahrende Fahrzeuge. Bei einem Schneepflug zerschoss er die Windschutzscheibe. Gemeinsam mit einem Freund sprengte er zwei Postkästen mit Böllern, die Explosionen filmten die beiden mit ihren Handys. (APA)

Share if you care.