Gymnasium mit eigener Shoppingmall

15. Februar 2011, 19:04
  • Unten Shopping, oben Schule: Das Gymnasium wurde auf das "west" draufgesetzt. Über eine Rampe auf der Südseite des Gebäudes gelangt man in die Schule, die Klassenzimmer orientieren sich alle nach innen, um den Straßenlärm auszublenden. Auf dem Dach befinden sich Sportplatz und Schulhof.
    foto: west

    Unten Shopping, oben Schule: Das Gymnasium wurde auf das "west" draufgesetzt. Über eine Rampe auf der Südseite des Gebäudes gelangt man in die Schule, die Klassenzimmer orientieren sich alle nach innen, um den Straßenlärm auszublenden. Auf dem Dach befinden sich Sportplatz und Schulhof.

Gut kombiniert: Das Innsbrucker "west" ist unten Shoppingmall, oben Schule - Investor Benko spürt Aufwind am Immo-Markt

Innsbruck - Die Tiroler Landeshauptstadt hat seit Dienstag ein echtes Unikum: ein Gymnasium mit angeschlossenem Einkaufszentrum. Das Shoppingcenter "west" ist bereit seit Oktober in Betrieb, nun wurde auch das "Bundesrealgymnasium in der AU" feierlich eröffnet. Am 21. Februar wird es in Betrieb genommen.

Das Schulgebäude (Architektenteam Reitter, Eck & Reiter) weist 12.000 Quadratmeter Nutzfläche sowie 4.000 Quadratmeter Freiflächen wie Sportplätze, teilweise überdachte Terrassen sowie Atrien auf. Vorerst werden 530 Schüler das Gymnasium besuchen. 850 bis 900 Schüler sollen später in dieser Schule unterrichtet werden, erklärte Direktorin Margret Fessler. Im neuen Gymnasium wird eine Tagesbetreuung angeboten werden. Vorerst seien 45 Kinder für diese Betreuung angemeldet worden.

Der Gebäudekomplex wurde von der Signa Holding des Tirolers René Benko gemeinsam mit der Stadt Innsbruck, den Innsbrucker Immobiliengesellschaften (IIG) und der Raiffeisen-Leasing GmbH entwickelt und gebaut. Für Grundeigentümer und Investor Benko war die Kombination Schule mit Einkaufszentrum eine große Herausforderung. Nicht alle hätten sich mit der Idee abfinden können, dass Schule und Konsum in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander stattfinden sollten. Mit der Eröffnung des fünften öffentlichen Gymnasiums der Hauptstadt werde das "west" zu einem echten neuen Stadtteilzentrum im Westen von Innsbruck, erklärte Benko.

Aufwärtstrend

Am heimischen Immobilienmarkt verspürt der Investor mittlerweile eine positivere Stimmung, erklärte er am Rande der Pressekonferenz. Die Stimmung sei eindeutig besser als noch vor eineinhalb Jahren. Generell sei der österreichische Immobilienmarkt aber auch während der Wirtschaftskrise relativ stabil geblieben. Nur "schlechte Lagen" hätten Schwierigkeiten gehabt. In Innsbruck, einer sehr kaufkraftstarken Lage, mache es dem Tiroler aber immer Spaß, neue Projekte zu realisieren.   (APA/red)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 34
1 2
was soll das sein, kritische berichterstattung?

gehört der standard jetzt auch schon zum raiffeisen-konzern?

Bildung made in Austria

Deutsch damit man lesen kann was man einkauft und Mathe damit man 9.99 von 9.95 unterscheiden kann ... super!

fehlt noch mc donald`s und burger king....

damit die kleinen ein paar pommes zu mittag kriegen.

erster stock: leute ausnehmen
erdgeschoß: beute ausgeben

All jenen, die hier ihre pseudopädagogischen Textbausteine absondern, mögen doch bitte einmal auf einem Stadtplan von Innsbruck die verschiedenen Gymnasien suchen und nachsehen, wie weit diese jeweils vom nächsten großen EKZ entfernt sind. Der Sillpark ist für Schüler des BG Sillg., des Akad. Gym, der HBLA Ferrarischule sozusagen in Patschen erreichbar. BRG Pichlerplatz und BORG Fallmerayerstr. haben die ganze Innenstadt zur Verfügung, inkl. Rathausgalerien und dem neuen EKZ in der M-Ther.Str.
Also, was soll das Gejammere ?

Man merkt, dass Tirol in PISA unterdurchschnittlich abgeschnitten hat.

Damit man auch sichergeht, dass man die Kinder gleich richtig ordentlich zu Konsumenten erzieht?
Hätte Schule nicht eine andere Aufgabe?

Irgend so ein Schwachsinn musste ja kommen. Da hätte ich jetzt gewettet.

Wollen Sie Schulen in Waldlichtungen verstecken? In jeder Stadt ist in der Nähe jeder Schule, falls diese sich im Zentrum befindet, ein EKZ zu finden. Hier ist das halt unter einem Dach. Und?

Wär doch gelacht,

wenn wir nicht wie in USA die Kinder/Jugendlichen endlich zum Sportshoppen brächten !

Ein Hoch auf die Kommerzialisierung!

Hoch! Hoch! Hoch! - Shoppen rules, Lernen ist nur für Streber...

na, wenigstens werden dann die schulschwänzer nicht mehr nass, wenn es regnet .. alles unter einem dach.

jeah, ich hoffe williges konsumieren steht dann auch gleich am lehrplan

Wer ist für diese Pervertierung verantwortlich? Die Wirtschaftskammer, die Industriellenvereinigung? Nein, es ist der sozialdemokratische Bürgermeister.

Noch ein Tipp zur Weiterentwicklung des Projekts: Statt Noten sollten die Schüler Geld bekommen. Könnte als Schulversuch laufen. Nach der Schule könnten sies dann unten gleich wieder ausgeben.

Hauptsache posten

Sozialdemokratischer BM in Innsbruck? "Schulversuch" heißt bei dir, dass es bei dir beim Versuch, die Schule zu finden geblieben ist.

Der Mensch stammt von DesEsseintes ab!

erstens bürgermeisterIN

und zweitens so nahe an der ÖVP wie nur möglich

sozialdemokratische Bürgermeister in Innsbruck?

Träumer!

sozialdemokratischer bürgermeister in innsbruck ????

diese grundidee

ist ausbaufähig.

wie wär's mit einer volksschule zwischen einer peep-show und einem wettbüro?

da kriegen die kleinen gleich mit, dass hauptschule oder gymnasium nicht die einzigen wege in eine glückliche zukunft sein müssen.

Geld braucht die Welt

Angeblich gibt es ja schon wieder weitere Ausbaupläne. Es soll noch ein Kreditinstitut oben drauf gesetzt werden. Das hat den Vorteil, dass die Schüler nun ihre Eltern nicht mehr mit Taschengeldforderungen nerven müssen und der Umsatz in der Shoppingmall steigt. Dadurch entstehen dann auch wieder Arbeitsplätze, die die Schulabgeher des Gymnasiums gleich wieder besetzen können... Ente gut alles gut :)

das Niveau vom Standard rast weiter Richtung schwarzes Loch

unikum? gibts in linz schon ewig. und *schluck * zwei große gymnasien an der landstraße.

bravissimo!

hier wird die naechste generation leistungstraeger vorbildlichst ausgebildet! natuerlich im gymnasium!

ein dreifaches hoch auf unsere wirtschaftliche elite von morgen!

herzlichst,
ihre VOLKSpartei

hail to the multinational conglomerates...früh übt sich, wer...

tolle werbung!

Posting 1 bis 25 von 34
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.