iPhone bleibt bei T-Mobile der Renner

17. Februar 2011, 10:56
8 Postings

T-Mobile-Chef Robert Chvátal beurteilt die Allianz von Nokia und Microsoft mit gemischten Gefühlen

Am 29. November 2010 endete die iPhone-Exklusivität von Orange und T-Mobile in Österreich. Seither bieten auch die beiden Mobilfunker „3" und „A1" das Apple-Handy an.

iPhone weiterhin ein Renner

Einen Rückgang der Nachfrage konnte T-Mobile bisher nicht spüren, hieß es auf dem dem Mobile World Congress in Barcelona. Das Gerät sei noch immer ein Renner.  Derzeit zählt der Mobilfunker über 220.000 iPhone-Kunden.

Allianz von Nokia und Microsoft

T-Mobile-Chef Robert Chvátal beurteilt die Allianz von Nokia und Microsoft mit gemischten Gefühlen. Es sei für Nokia „schade", dass das Unternehmen die ersten Windows Handys erst 2012 auf den Markt bringen wird. Während dieser Zeit wird viel am Handymarkt passieren , so Chvátal.  Allerdings räumt er den beiden Unternehmen auch Chancen ein. Sie könnten bei Geschäftskunden punkten. (sum)

Der WebStandard auf Facebook

  • Artikelbild
Share if you care.