Athena Burgenland Fonds gibt webfreeTV.com-Anteile ab

15. Februar 2011, 14:28
posten

Eisenstadt - Die Athena Burgenland Beteiligungen AG (Athena Burgenland Fonds) trennt sich großteils von ihrer Beteiligung am Multimediadienstleister webfreeTV.com. 23,1 Prozent der Aktien werden an die CCG Holding GmbH verkauft, die der Familie des webfreeTV-Aufsichtsratsvorsitzenden Christian Gruber gehört, teilte das Unternehmen am Dienstag in einer Aussendung mit. Athena Burgenland, bisher mit 27,5 Prozent größter Einzelaktionär, bleibt weiterhin mit 4,4 Prozent an webfreeTV.com beteiligt.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. CCG-Geschäftsführer Gruber ist seit 2009 Aufsichtsratschef von webfreeTV.com. Die Athena Burgenland Beteiligungen AG wurde 2002 ins Leben gerufen, um technologieorientierte Klein- und Mittelbetriebe bei der Eigenfinanzierung zu unterstützen. Der Fonds wurde mit 30 Mio. Euro dotiert, die Wirtschaftsservice Burgenland AG (WiBAG) sowie Bawag und Bank Burgenland als Investoren verpflichteten sich, davon 23,4 Mio. Euro aufzubringen.

Im Vorjahr war webfreeTV.com in Turbulenzen geraten, nachdem der Multimediadienstleister mit Verlusten zu kämpfen hatte. Nach einer Umstrukturierung wurden im 3. Quartal des Vorjahres wieder schwarze Zahlen erwirtschaftet. Bei der WiBAG machte man im vergangenen Oktober keinen Hehl daraus, die Anteile an webfreeTV.com veräußern zu wollen. "Bei gutem Wind" würde man sich gerne von dieser Beteiligung trennen, zuerst müssten jedoch Angebot und Nachfrage zusammenpassen, erklärte damals WiBAG-Vorstand Peter Schmitl bei einer Pressekonferenz.

WebfreeTV wurden mit 31. Oktober 2010 die Zulassung an der Wiener Börse entzogen. Grund für den Rausschmiss war laut Börse der wiederholte Verstoß gegen die Publizitätspflichten gemäß Börsegesetz, unter anderem im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Jahresfinanzberichten. (APA)

Share if you care.