330 km/h im Bentley

15. Februar 2011, 14:11
21 Postings

Rallye-Ex-Weltmeister verbesserte damit eigenen Weltrekord

Helsinki - Der vierfache Rallye-Ex-Weltmeister Juha Kankkunen hat mit einer Höchstgeschwindigkeit von 330,695 km/h einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord für Automobile auf Eis markiert. Der 51-jährige Finne erreichte diese Bestmarke in einem allradgetriebenen Bentley Continental Supersports Convertible, dem mit mehr als 600 PS weltweit schnellsten Cabriolet, auf der gefrorenen Ostsee vor der Küste Finnlands. Dies teilte die zum VW-Konzern gehörende englische Luxusmarke am Dienstag in einer Aussendung mit.

Den bisherigen Automobil-Geschwindigkeitsweltrekord auf Eis hatte Kankkunen im Jahr 2007 am selben Ort mit 321,6 km/h erzielt. Nun übertraf er auf der 14 Kilometer langen Teststrecke mit einer 70 Zentimeter dicken Schicht aus gefrorenem Meerwasser erstmals die 200-Meilen-Marke. Ein Vertreter des Guinness-Buchs der Rekorde verfolgte die Fahrt vor Ort und bestätigte sofort den neuen Weltrekord, den die finnische Verkehrspolizei mit ihren Radargeräten gemessen hatte.

Während des Rekordversuches arbeitete Kankkunens Team eng mit den Ingenieuren und Technikern aus dem Bentley-Werk in Crewe (England) zusammen, um bei Temperaturen von mehr als minus 30 Grad Celsius das Optimum herauszuholen. Vor allem plötzlich aufkommende Schneestürme und gefährliche Seitenwinde stellten eine besondere Herausforderung da. außerdem galt es die begrenzten Stunden mit Tageslicht optimal zu nutzen. (APA)

  • Bremsen auf Eis.
    foto: epa/bentley motors lt

    Bremsen auf Eis.

Share if you care.