Reporter ohne Grenzen kommuniziert weiter mit ikp

15. Februar 2011, 13:29
posten

Zusammenarbeit in Sachen Öffentlichkeitsarbeit geht ins vierte Jahr

Nach drei Jahren setzen ikp Wien und die Menschenrechtsorganisation Reporter ohne Grenzen ihre Zusammenarbeit fort. ikp Wien unterstützt die NGO pro bono bei der Öffentlichkeitsarbeit in Österreich.

"Freie Meinungsäußerung gehört zu den größten Errungenschaften unserer Gesellschaft. Diese wird aber immer wieder durch politische Einflussnahme und wirtschaftliche Interessen gefährdet", so Rubina Möhring, Präsidentin von Reporter ohne Grenzen in Österreich. "Wir setzen uns für die Wahrung dieser Menschenrechte ein und sind bemüht, gemeinsam mit ikp die Öffentlichkeit für unser Anliegen zu sensibilisieren."

Neben zahlreichen Podiumsdiskussionen zur Medienfreiheit, einem mehrtägigen Medienseminar und einemn Leistungsbericht der NGO zählt vor allem die Verleihung des "Press Freedom Award - Signal für Europa" zu den Highlights der Zusammenarbeit. (red)

Share if you care.