In Erinnerung an Gabriele Heidecker

15. Februar 2011, 12:32
posten

Grüne schreiben zu Ehren der 2008 verstorbenen Architektin und Künstlerin mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung aus

In Erinnerung an die 2008 verstorbene Linzer Architektin und Künstlerin Gabriele Heidecker vergeben die Grünen Linz 2011 erstmals einen Linzer Frauenkunstpreis an herausragende Künstlerinnen. Der "Gabriele-Heidecker Preis" wird von Frauenstadträtin Eva Schobesberger gestiftet und ist mit 5000 Euro dotiert. Er soll ab heuer jedes Jahr verliehen und zu einer fixen Institution in der Linzer und oberösterreichischen Kulturszene werden.

Im Mittelpunkt von Heideckers Arbeiten stand der Raum - im Besonderen der öffentliche Raum - als kulturelle Konfiguration sozialer Beziehungen. Dabei war es der initiativen Architektin ein besonderes Anliegen auf eine geschlechterspezifische und barrierefreie Gestaltung und Nutzung des öffentlichen Raumes aufmerksam zu machen. Gleichzeitig setzte sie durch Lehraufträge an der Kunstuniversität Impulse in der Architekturdidaktik.

Einreichungen bis Ende Februar

Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlerinnenkollektiven, die mit der Intention von Gabriele Heideckers Wirken korrespondieren und Linz-Bezug aufweisen - unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft und ihres Alters - können noch bis Ende Februar eingereicht werden. Das gilt sowohl für bereits realisierte Projekte (zeitlich unbegrenzt) oder laufende künstlerische bzw. kulturelle Vorhaben/ Arbeiten, vorrangig im Stadtraum von Linz.

VALIE EXPORT in der Jury

Die Jury ist prominent besetzt: Neben Schauspielerin und Regisseurin Beate Göbel und Architekturprofessorin Sabine Pollak konnte VALIE EXPORT dafür gewonnen werden.
Ausschreibungsende ist bereits Ende Februar. Im Juni werden die Preisträgerinnen im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung bekannt gegeben und mit dem Gabriele-Heidecker-Preis ausgezeichnet. (red)


Einreichungskriterien

  • Nominierung bzw. Bewerbung: Es ist sowohl eine Nominierung als auch eine Bewerbung möglich, d.h Künstlerinnen können als Einzelperson oder als Künstlerinnenkollektiv von anderen Personen vorgeschlagen werden oder können selber einreichen. Dabei werden Bewerbungen und Nominierungen aus allen künstlerischen Sparten im Sinne der inhaltlichen Ausrichtung des Preises akzeptiert.
  • Unterlagen zur Bewerbung bzw. Nominierung: Alle Einreichungen bzw. Nominierungen von Künstlerinnen müssen (in fünffacher Ausführung) die bisherigen künstlerischen/kulturellen Aktivitäten (Kurzbiographie, Werkverzeichnis, evtl. Diplom, Pressekritiken u.a. Referenzen) bzw. eine Projektdokumentation mit Darstellung der Inhalte und Ziele (max. 3 Seiten) beinhalten.
  • Vorschläge bzw. die Bewerbungen mit den relevanten Unterlagen müssen bis 28. Februar 2011 (Datum des Poststempels) im Büro der Grünen Linz, Altstadt 22a, 4020 Linz oder per Email an linz@gruene.at eingelangt sein.

Links

Gabriele-Heidecker-Preis

Gabriele Heidecker

  • Für den Gabriele-Heidecker-Preis kann sich jede Frau, die einen Linz-Bezug hat, noch bis 28.2. bewerben.
    foto: logo gabriele heidecker preis

    Für den Gabriele-Heidecker-Preis kann sich jede Frau, die einen Linz-Bezug hat, noch bis 28.2. bewerben.

Share if you care.