Firefox-Chefentwickler verlässt Mozilla

15. Februar 2011, 11:30
4 Postings

Mike Beltzner sucht nach sechs Jahren neue Herausforderungen - Geht nach der Auslieferung von Firefox 4

Eine der zentralen Persönlichkeiten beim Browser-Hersteller Mozilla verlässt das Unternehmen. Mike Beltzner, seines Zeichens Chefentwickler des Firefox, verabschiedet sich aus der Entwicklung des Open-Source-Browsers, wie er in einem Blog-Eintrag verkündet.

Herausforderungen

Vor sechs Jahren von IBM Kanada zu Mozilla gekommen will er sich nun einmal mehr eine neue Herausforderung suchen, und zwar eine, die mit seiner bisherigen Beschäftigung recht wenig zu tun hat. Beltzner soll künftig die Produktentwicklung bei DUG Software leiten, einem Unternehmen, das sich unter anderem mit der Auswertung von geologischen Messdaten beschäftigt.

Erfahrungen

Der Entwickler betont, dass ihm die Entscheidung nicht einfach gefallen sei, da er in den letzten Jahren bei Mozilla sehr viel Neues gelernt habe, nicht zuletzt über die Open-Source-Entwicklungsweise. Er hofft manche dieser Erfahrungen nun in seinem neuen Job einbringen zu können - wo man ebenfalls der Underdog gegen einen großen Marktbeherrscher sei.

Ablauf

Einen umgehenden Abgang von Beltzner wird es aber ohnehin nicht geben, erst nachdem Firefox 4 fertiggestellt und die Weichen für Firefox 5 gestellt sind, möchte sich der Entwickler endgültig verabschieden. (apo, derStandard.at, 15.02.11)

Der WebStandard auf Facebook

Share if you care.