Wiener beim Skifahren tödlich verunglückt

15. Februar 2011, 07:15
51 Postings

Schlug mit dem Gesicht auf der Piste auf

Ein 52-jähriger Wiener ist am Montag beim Skifahren in Salzburg tödlich verunglückt. Der Mann kam im Skigebiet Großarl (Pongau) bei einer Geländekante ohne Fremdverschulden zu Sturz und schlug mit dem Gesicht auf der Piste auf. Dabei zog er sich laut Salzburger Sicherheitsdirektion einen Genickbruch zu und verstarb noch an der Unfallstelle. Hinter dem 52-Jährigen waren dessen Gattin und dessen Sohn unterwegs, sie mussten das Unglück mitansehen. (APA)

Share if you care.