Preis der deutschen Filmkritik für "Die Fremde"

15. Februar 2011, 06:28
posten

"Die Fremde" von Regisseurin Feo Aladag gleich in mehreren Kategorien ausgezeichnet

Das Ehrenmord-Drama "Die Fremde" von Regisseurin Feo Aladag ist am Rande der Berlinale gleich mehrfach von den deutschen Filmkritikern ausgezeichnet worden. Wie der Verband der deutschen Filmkritik am Montag mitteilte, erhält der Film unter anderem die Auszeichnung als bester Spielfilm und bestes Spielfilmdebüt.

Den Preis bestes Drehbuch erhält Feo Aladag, die sowohl Produzentin als auch Drehbuchautorin ist. Als beste Schauspielerin wird Sibel Kekilli, mit dem Preis beste Kamera Judith Kaufmann ausgezeichnet. Der undotierte Preis der deutschen Filmkritik wird seit 1968 verliehen und ist der einzige deutsche Filmpreis, der ausschließlich von Filmkritikern vergeben wird. (APA)

 

Share if you care.