Sorge um Portugal: Teure Anleihen, Rezession kommt

14. Februar 2011, 17:53
posten

Brüssel - Die Wirtschaftleistung in Portugal ist im vierten Quartal 2010 um 0,3 Prozent geschrumpft, nachdem sie im Jahresviertel davor um denselben Wert gewachsen war. Insgesamt ergibt sich für 2010 ein Wachstum des BIPs um 1,4 Prozent. Im Krisenjahr 2009 fiel die portugiesische Wirtschaft mit 2,5 Prozent in die Rezession.

Die jüngsten schwachen Zahlen waren von Experten zwar erwartet worden. Sie bestärkten im Verbund mit deutlich gestiegenen Aufschlägen auf Staatsanleihen die Sorge, dass Portugal schon bald als drittes Euroland Kredithilfe vom Rettungsfonds der Eurozone anfordern könnte. Für 2011 sagt die EU-Kommission eine Rezession von 1 Prozent BIP voraus.

Kein gutes Vorzeichen für die Einhaltung des Sparpaketes der Regierung. Am Freitag stieg der Satz für zehnjährige Staatsanleihen auf 7,5 Prozent an, so hoch wie seit 2001 nicht. (tom, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 15.2.2011)

Share if you care.