Frauenleben in Krisengebieten

14. Februar 2011, 17:11
posten

Die diesjährigen FrauenFilmTage befassen sich besonders mit den Frauenleben in Krisengebieten wie Palästina, Afghanistan oder dem Iran

Zum achten Mal finden diesen Februar von 24.2. bis 3.3. die FrauenFilmTage 2011 in Wien statt. Eröffnet wird dieses Jahr im Filmcasino mit "Chicas" um 20 Uhr, im Anschluss daran gibt es im Foyer die Eröffnungsparty. Die FrauenFilmTage finden im Vorfeld des Internationalen Frauentages statt, der dieses Jahr sein 100jähriges Jubiläum feiert.

Die zweite Personale widmet sich der 1992 verstorbenen Regisseurin Karin Brandauer mit den Filmen "Der Weg ins Freie", "Marleneken" und "Sidonie". Als Gäste haben sich unter anderem die schwedisch-französische Schauspielerin Marika Green, die Drehbuchautorin Heide Kouba und die Filmemacherin Nasser-Eldin Mahasen. Des Weiteren haben sich Klaus Maria Brandauer, Christian Berger und Erich Hackl angekündigt. Die Filmvorführungen finden im Filmcasino und im Filmhaus Kino statt.


Link

Mehr zu den FrauenFilmTagen finden Sie in der Wochenplanerin.

  • Eröffnungsfilm "Chicas" von Yasmina Reza
    foto: verleih

    Eröffnungsfilm "Chicas" von Yasmina Reza

Share if you care.