"Großer Fußballabend" im Giuseppe-Meazza-Stadion

14. Februar 2011, 13:57
67 Postings

Milan empfängt zum Achtelfinal-Auftakt Tottenham und ist auch ohne van Bommel, Cassano und Ema­nuelson Favorit - Raul und Schalke vor Gastauftritt in Valencia sehr zuversichtlich

Wien - Der AC Milan hat im Winter auf dem Transfermarkt kräftig zugeschlagen. Die Mailänder holten Mark van Bommel von Bayern München, Antonio Cassano von Sampdoria Genua und Urby Emanuelson von Ajax Amsterdam. In der Fußball-Champions-League, die am Dienstag mit den ersten Achtelfinal-Hinspielen in das Jahr 2011 startet, kann das Trio allerdings nicht helfen. Dennoch sieht sich Milan im Heimspiel gegen Tottenham Hotspur als Favorit. Beim Gastspiel von Schalke 04 in Valencia kehrt der spanische Stürmerstar Raul erstmals wieder nach Spanien zurück.

Milan steht an der Spitze der Serie A, ist auf gutem Weg zum ersten Meistertitel seit 2004 und hat sich am Wochenende mit einem 4:0 über Parma eingeschossen. Allerdings muss Trainer Massimiliano Allegri seine Mannschaft für internationale Aufgaben kräftig umstellen, weil die drei Neuen in der laufenden Europacup-Saison schon für ihre ehemaligen Clubs im Einsatz waren. Zudem fehlen Spielmacher Andrea Pirlo und Kapitän Massimo Ambrosini längerfristig. Die Offensive mit Robinho, Zlatan Ibrahimovic und Alexandre Pato ist dennoch vom Feinsten.

Van der Vaart fit

"Tottenham ist eine starke Mannschaft, aber wir wollen gegen jeden gewinnen", sagte Allegri. Tottenham-Coach Harry Redknapp erwartet einen "großen Fußballabend" im Giuseppe-Meazza-Stadion. Sein Ziel: "Wir müssen nach Hause fahren mit der Chance weiterzukommen. Milan ist ein Riesen-Club, aber nicht unschlagbar", sagte der Trainer. Redknapp kann wieder auf den zuletzt angeschlagenen Rafael van der Vaart setzen.

Für Raul ist die Reise nach Valencia ein willkommener Abstecher in die Heimat. "Ich denke, wir haben sehr gute Chancen, das Viertelfinale zu erreichen", sagte der Schalke-Stürmer vor der Reise nach Valencia. "Wir haben in den Gruppenspielen schon gezeigt, zu welchen Leistungen wir fähig sind", betonte der mit 68 Toren erfolgreichste Torschütze der "Königsklasse". Auch Felix Magath lässt keine Zweifel am europäischen Erfolgshunger der "Königsblauen" aufkommen. "Wir sind optimistisch, was diese Partie angeht. Wir spielen nach vorne, um ein Tor zu machen, das uns im Rückspiel helfen würde", sagte der Schalke-Trainer.

Nach dem ersten Bundesliga-Heimsieg in der Rückrunde am Samstag gegen Freiburg (1:0) ist beim Revierclub wieder ein bisschen Ruhe eingekehrt. Zudem hat auch die Charme-Offensive von Magath Spannungen abgebaut. Magath, der von den Fans in einem Offenen Brief kritisiert worden war, hat via "Facebook" den Dialog mit den Anhängern gesucht und schnell fast 25.000 Interessensbekundungen bekommen.

Wie Schalke feierte auch Valencia in der Liga eine erfolgreiche Generalprobe. Mit dem 2:1-Sieg bei Atletico Madrid dank eines Doppelpacks von Joaquin, dem sechsten Sieg in den jüngsten sieben Spielen, setzte sich das Team von Trainer Unai Emery hinter dem Top-Duo FC Barcelona und Real Madrid auf Platz drei fest.

Die Schalker haben jedenfalls gute Erinnerungen an Valencia. Auf dem Weg zum UEFA-Cup-Sieg 1997 schalteten sie die Spanier im Viertelfinale aus. Nach einem 2:0-Heimsieg erreichte Schalke unter dem heutigen Salzburg-Trainer Huub Stevens ein 1:1 im Mestalla-Stadion. Auch in der Champions-League-Gruppenphase 2007/08 kreuzten sich die Wege. Daheim unterlag Schalke 0:1, auswärts gelang ein 0:0 - doch Schalke zog am Ende ins Achtelfinale ein.

Zwei Spiele pro Tag

Die Achtelfinal-Hinspiele ziehen sich erstmals über zwei Wochen mit je zwei Spielen an vier Tagen. Am Mittwoch steht u.a. Arsenal - FC Barcelona auf dem Programm, nächsten Mittwoch empfängt im zweiten Schlager der Runde Titelverteidiger Inter Mailand in einer Neuauflage des Vorjahresfinales Bayern München. (APA/dpa/Reuters)

  • Milan hat sich in der Liga mit einem 4:0 gegen Parma gut auf die Champions League eingestimmt.
    foto: epa/daniel dal zennaro

    Milan hat sich in der Liga mit einem 4:0 gegen Parma gut auf die Champions League eingestimmt.

Share if you care.