LG prescht mit Android 3.0-Tablet und 3D-Handy vor

14. Februar 2011, 13:37
52 Postings

Smartphone kann Inhalte ohne Spezialbrille in 3D wiedergeben - Tablet mit Dual-Core

LG Electronics stellt im Rahmen des Mobile World Congress seine mobilen Flaggschiffe für 2011 vor. Zu den Highlights gehören das LG Optimus 3D, ein Smartphone mit 3D-Display und 3D-Kamera, und das LG Optimus Pad, ein Tablet Android 3.0.

LG Optimus 3D

Das LG Optimus 3D basiert auf einem 1GHz OMAP4 Dual-Core-Prozessor und kann Bilder und Videos dank eines 4,3 Zoll großen autostereoskopischem Display ohne Anwendung einer Spezialbrille dreidimensional wiedergeben. Über die verbaute Dual-Lens-Kamera kann man auch Fotos und Videos in 3D aufzeichnen. Durch Verbindungsmöglichkeiten wie HDMI und DLNA soll sich das Handy auch ins Home-Entertainment-Netzwerk einbinden lassen. Das Optimus 3D wird in Österreich ab dem 2. Quartal erhältlich sein, der Preis liege laut Medienberichten bei 999 Euro.

LG Optimus Pad

Das Tablet LG Optimus Pad setzt auf 8,9 Zoll großen Touchscreen im Seitenverhältnis 15:9 und einer Auflösung von 1280 x 768 Pixel. Mit voller HD-1080p-Dekodierung können HD-Inhalte unkomprimiert wiedergegeben werden. Beschleunigt werden grafische Inhalte durch einen 1GHz NVIDIA Tegra 2 Dual-Core-Prozessor. Als Betriebssystem kommt das auf Tablets optimierte Android 3.0 "Honeycomb" zum Einsatz. Überdies sei das LG-Tablet das erste Pad mit einer eingebauten 3D-Kamera, die es den Benutzern ermöglicht, Bild- und Video-Inhalte in 3D festzuhalten. Für die 3D-Ausgabe ist allerdings ein entsprechender externer Bildschirm notwendig. Das Optimus Pad kommt in Österreich im 2. Quartal in den Handel.

LG Optimus 2X

Das Smartphone LG Optimums 2X verbaut einen Dual-Core-Prozessor von Nvidia. Das Dual-Core-Tegra-2-Ein-Chip-System läuft mit einer Taktrate von 1Ghz und soll auch sich speziell auch auf den Stromverbrauch positiv auswirken. Das Gerät bietet 1080p HD Video-Playback und -Aufzeichnung sowie die Funktion des HDMI-Mirroring, die es erlaubt den Inhalt auf einen externen Display in voller HD-Qualität zu übertragen. Das Hangy lässt sich auch kabellos an jedes DLNA-kompatible Gerät, wie z. B. einen HD-Fernseher, für ein konsolenähnliches Spielerlebnis anschließen und nutzt dabei das HDMI-Mirroring, den Beschleunigungsmesser und Gyrosensor. Das Optimus 2X wird im März für rund 549 Euro erhältlich sein.

LG Optimus Black

Das LG Optimus Black verspricht durch ein 4-Zoll-"NOVA"-Display eine optimale Helligkeit und Lesbarkeit selbst unter schwierigen Lichtbedingungen. Das Display passe sich automatisch der Umgebung an und verbrauche um 50 Prozent weniger Engergie als "gewöhnliche" LCDs. Darüber hinaus enthält das Android-Gerät eine Sammlung von Funktionen, die entwickelt wurden, um das Bedienerlebnis zu verbessern, wie z. B. Gesture UI, Wi-Fi Direct und eine nach vorne gerichtete 2MP-Kamera. Das Optimus Black ab April zum 479 Euro verfügbar sein. (zw)

Der WebStandard auf Facebook

  • LG Optimus Pad
    lg

    LG Optimus Pad

  • Artikelbild
    lg
  • LG Optimus 3D
    lg

    LG Optimus 3D

  • Artikelbild
    lg
  • LG Optimus 2X
    lg

    LG Optimus 2X

Share if you care.