Auch auf Facebook, YouTube und Co. wird getrauert

14. Februar 2011, 11:42
posten

Social Media-Angebote werden zu Kondolenzbüchern umfunktioniert - Alben und Songs derzeit "Aufsteiger des Tages" bei Amazon

Wien - Das Ableben der österreichischen Showlegende Peter Alexander hat auch im Internet seine Spuren hinterlassen. Seit Bekanntwerden der Nachricht in der Nacht von Samstag auf Sonntag posteten viele Fans auf den Facebook-Seiten, die sich dem Entertainer widmen, und auch die YouTube-Videos mit Ausschnitten aus seinen Filmen und Shows wurden kurzerhand durch unzählige Kommentaren zu Kondolenzbüchern umfunktioniert. Der Tenor dabei ist beinahe durchwegs derselbe: Ein Star der Kindertage ist verstorben.

Wobei gerade bei den Videos von Liedern wie "Die kleine Kneipe" oder "Immer wieder kommt ein neuer Frühling", das Alexander gemeinsam mit Heintje gesungen hat, deutlich wird, dass nicht nur ältere Generationen dem Schauspieler und Sänger nachtrauern. Viele erklären in ihren Kommentaren, dass sie 1980 und teils noch deutlich später geboren wurden und über ältere Geschwister, Eltern oder Großeltern mit dem Oeuvre Alexanders in Berührung kamen. Die Meldung über den Tod des 84-Jährigen wird dabei als "traurigste Nachricht des Jahres" bezeichnet, mit Alexander sei ein "ganz Großer von uns gegangen".

"Du warst einmalig, für dich gibt es keinen Vergleich", heißt es auch unter einem Video, bei dem die Nachricht vom Ableben des Showstars verarbeitet wird. Es wurde seit Samstagnacht mehr als 17.000 mal aufgerufen. Unangefochten an der Spitze der erfolgreichsten Alexander-Videos bei YouTube ist aber "Die kleine Kneipe", das bisher knapp 615.000 mal angeklickt wurde. Dahinter liegt mit 315.000 Aufrufen ein kurzer Ausschnitt der Geburtstagsgala anlässlich Alexanders 80. Geburtstag im Jahr 2006, der den Sänger am Klavier zeigt.

Auf Twitter kursierte die Nachricht vom Ableben des Schauspielers auch schon vor der offiziellen Bestätigung: Bereits am Samstagabend gab es erste diesbezügliche Tweets. Seitdem wird die Kurznachrichtenplattform mit Meldungen zu Peter Alexander geradezu überschwemmt. Minütlich werden Tweets veröffentlicht, die sich auf unterschiedlichste Weise mit dem Entertainer beschäftigen: Von aufrichtigen Trauerbekundungen über Links zu Nachrichtenseiten und Videos bis zu Hinweisen auf seine CD- und DVD-Veröffentlichungen bei Internetkaufhäusern wie Amazon.

Genau dort ist Peter Alexander nun auch wieder in den Charts zu finden. Durchsucht man die ersten zehn Plätze der "Aufsteiger des Tages", also jene Alben und Songs, die innerhalb der vergangenen 24 Stunden die meisten Plätze gut gemacht haben, stößt man auf gleich sechs Alben des Wieners. Den größten Sprung in den allgemeinen Verkaufscharts machte dabei "Die kleine Kneipe", von Platz 7.671 auf derzeit Rang 250, am weitesten vorne liegt allerdings "Das große Jubiläumsalbum - 50 Jahre Film, Musik und Bühne", das auf Position 75 rangiert. Auf der Downloadplattform iTunes ist am Montagvormittag Alexanders Album "Verliebt in Wien" in der Sparte "Gesang" auf Platz zwei der heimischen Charts, das Lied "Wien, Wien, nur du allein" in derselben Kategorie auf Platz sechs. (APA)

    Share if you care.