Kapfenberg beklagt sich über skandalöse Schiedsrichter

12. Februar 2011, 22:21
3 Postings

Steirer unterlagen Traiskirchen zum H1-Auftakt

Kapfenberg - Das Auftaktspiel in der H1-Runde der Basketball-Herren-Bundesliga hat am Samstagabend einen überraschend klaren 91:74-(43:40)-Auswärtssieg von Traiskirchen in Kapfenberg gebracht. Die Steirer beschwerten sich nach dem Spiel über eine "skandalöse Schiedsrichterleistung", hatten die Referees doch gleich 50 (!) Freiwürfe für die Gäste verhängt.

Die ersatzgeschwächten Kapfenberger verloren aber nicht nur das Match, sondern auch noch Armin Woschank, der nach einem Foul umknickte und mit einer Knöchelverletzung ausschied. Trotzdem kämpften sich die Hausherren nach der Pause auf 46:48 heran, ehe es zur vorentscheidenden Szene im Spiel kam: Nach einem Foul an Traiskirchen-Forward Fabricio Vay bei einem Dreierversuch sprachen die Schiedsrichter auch noch ein technisches Foul gegen die Kapfenberg-Bank aus. Vier von diesen fünf Versuchen verwandelte Vay. Auch den anschließenden Einwurf nutzte Traiskirchen und zog damit binnen Sekunden auf 54:46 davon.

Im Finish mussten bei Kapfenberg Samuel Knabl, Moritz Lanegger und Demetrius Nelson jeweils nach dem fünften Foul vom Parkett, auch für Headcoach Michael Schrittwieser und Co-Trainer Midhat Kamenica war die Partie nach Ausschlüssen vorzeitig vorbei. Und ein Fan der Steirer, der Kritik am Referee geübt hatte, wurde sogar der Halle verwiesen. (APA)

Share if you care.