Thomas Gottschalk: Der TV-Goldbär tritt als "Wetten, dass..?"-Moderator ab

12. Februar 2011, 21:27
4 Postings

Hamburg - Als Werbetestimonial war er lange Jahre der personifizierte Haribo-Goldbär, die Samstagabende in Deutschland, Österreich und der Schweiz prägte er als frecher und modisch auffälliger Showmaster von "Wetten, dass..?" mehr als zwei Jahrzehnte lang. Zum 30. Geburtstag der Sendung tritt Gottschalk als 60-Jähriger nun ab. Vor laufender Kamera verkündete einer der wichtigsten Moderatoren der deutschen Fernsehgeschichte seinen Rückzug.

Das Aus für Gottschalk schien nach dem verheerenden Sturz des Wettkandidaten Samuel Koch in der vergangenen Sendung am 4. Dezember, der erstmals in der Geschichte der Sendung zu einem Abbruch führte, nur eine Frage des richtigen Timings gewesen zu sein. Zunächst ließ sich der Moderator nach dem Unfall ein Monat Zeit, bevor er sein Management via "Bunte" bekanntgeben ließ, er werde weiter Moderator der Show sein. Am Tag der jüngsten Ausgabe machte Gottschalk selbst in der "Bild" bereits kryptische Andeutungen zu einem etwaigen Rückzug. "Das ist eine Angelegenheit zwischen mir und dem Publikum, das mich über 24 Jahre durch viele Samstagabende begleitet hat. Heute Abend werde ich diesen Menschen sagen, wie ich mich entscheide. Und ich bin sicher, sie werden mich verstehen." So war es auch. Mehr dazu hier.

Gottschalk wurde am 18. Mai 1950 als Sohn eines Rechtsanwalts in Bamberg (Bayern) geboren. Nach der Matura studierte er Deutsch und Geschichte auf Lehramt. Seine Freude am Moderieren entdeckte der Zwei-Meter-Mann früh: Bereits ab 1971 arbeitete er als freier Mitarbeiter des Jugendfunks beim Bayerischen Rundfunk (BR), ab 1973 war er Sprecher der "Abendschau"-Nachrichten.

1976 heiratet er seine Freundin Thea, mit der er immer noch glücklich verheiratet ist und seine Wohnsitze in Deutschland und Kalifornien teilt. 

"Na sowas"

1982 wechselte Gottschalk zum ZDF und sorgte als Moderator mit dreist-frechen Sprüchen in der Sendung "Na sowas" für Furore.

Am 26. September 1987 tritt Gottschalk erstmals als Präsentator der ZDF-Samstagabend-Show "Wetten, dass..?" auf. Mit Ausnahme einer Pause in den Jahren 1992 und 1993 war er bis heute Showmaster der Sendung.

Werbe-Star

Gottschalk trat er ab 1991 regelmäßig als Testimonial für den Bonner Süßwarenkonzern Haribo auf. Auch Auftritte für die Deutsche Post und McDonald's ließ er sich nicht entgehen.

So notorisch lustig er im öffentlichen Auftritt war, so ernsthaft sein Zugang zum Geschäftsleben: Gottschalk verdiente Millionen mit Werbeverträgen und Kooperationen, die er bis zu einem angeblichen Zerwürfnis mit seinem Bruder Christoph über die gemeinsam ins Leben gerufene Firma "Dolce Media" abwickelte. Als Langzeitkooperationspartner firmierte etwa die Audi AG, deren Fahrzeuge in der Sendung auch immer wieder ins rechte Licht gerückt wurden - ebenso wie die Gummibären, für die Gottschalk warb.

Die Krise kam schleppend, kulminierte dann aber in dem tragischen Unfall vom 4. Dezember. Zunächst brachen "Wetten, dass..?" sukzessive die jungen Seherschichten weg, wiewohl die familientaugliche Sendung stets Reichweitensieger an den Ausstrahlungstagen blieb. Ab 2009 wurde ihm deshalb Co-Moderatorin Michelle Hunziker zur Seite gestellt, mit der die Sendung die jugendliche Konkurrenz von RTL aber auch nicht recht abzuhängen vermochte. (APA)

Share if you care.