Es geht doch!

12. Februar 2011, 13:14
5 Postings

Cleveland Cavaliers gelang erster Sieg nach 26 Niederlagen in Folge - LeBron James nahe am "Triple-Double"

Cleveland - Die Cleveland Cavaliers haben ihre Niederlagen-Serie in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga (NBA) gestoppt. Gegen die Los Angeles Clippers gewann das Schlusslicht am Freitagabend mit 126:119 nach Verlängerung. Zuvor hatte Cleveland 26 Mal in Serie verloren und somit die Allzeit-Negativrekorde im gesamten nordamerikanischen Profisport der Tampa Bay Buccaneers (Football/1976-77) und der Louisville Colonels (Baseball/1889) eingestellt.

Für die Cavaliers war es der erste Sieg seit dem 109:102-Erfolg nach Verlängerung am 18. Dezember gegen die New York Knicks. Mit einer Bilanz von 9 Siegen und 45 Niederlagen ist das Team von Trainer Byron Scott dennoch weiterhin Liga-Letzter.

In den vergangenen zwei NBA-Saisonen hatte Cleveland vor allem dank Superstar LeBron James die Vorrunde jeweils als beste Mannschaft beendet. James verließ aber vergangenen Sommer nach sieben Jahren die Cavaliers und wechselte zu Miami Heat. Mit dem Team aus Florida übernahm er am Freitag nach einem 106:92-Erfolg in Detroit die Führung in der Eastern Conference. Topscorer war Dwyane Wade mit 24 Punkten und James gelang beinahe ein "Triple Double". Er kam auf 16 Punkte, 10 Assists und 8 Rebounds. (APA/dpa/AFP)

Ergebnisse vom Freitag: Indiana Pacers - Minnesota Timberwolves 116:105, Orlando Magic - New Orleans Hornets 93:99, Philadelphia 76ers - San Antonio Spurs 77:71, Toronto Raptors - Portland Trail Blazers 96:102, Charlotte Bobcats - New Jersey Nets 89:94, Cleveland Cavaliers - Los Angeles Clippers 126:119 n.V., Detroit Pistons - Miami Heat 92:106, New York Knicks - Los Angeles Lakers 96:113, Memphis Grizzlies - Milwaukee Bucks 89:86, Utah Jazz - Phoenix Suns 83:95

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Sieg, kaum zu fassen.

Share if you care.