Gottschalk sagt, er gibt "Wetten, dass..." heuer auf

12. Februar 2011, 20:41
271 Postings

Der große Blonde: "Sie brauchen nicht gleich verzweifeln" - im Herbst gebe es noch ein 30-Jahr-Special - ZDF-Programmdirektor kündigt drei Specials im Herbst an, Fans sollen Gottschalk umstimmen - "Mubarak hat mich knapp geschlagen" - 793.000 sahen in Österreich zu

Thomas Gottschalk gab gleich zu Beginn von "Wetten, dass..." bekannt, dass er mit der Sommershow aus Mallorca (am 18. Juni) die - reguläre - Moderation der ZDF-Samstagabendshow aufgibt. Bei der letzten "Wetten, dass..?"-Ausgabe vor zehn Wochen in Düsseldorf war der Wettkandidat Samuel Koch schwer gestürzt, er ist seitdem gelähmt. Gottschalk kündigte noch ein Special zu 30 Jahren im Herbst an ("Sie brauchen nicht gleich verzweifeln"), ZDF-Programmdirektor Thomas Belluth sprach nach der Show von drei Specials im Herbst. Gottschalk präsentiere die Show also bis Jahesende. Belluth, der heuer zum nächsten ZDF-Intendanten gewählt werden dürfte, hofft, dass die Fans Gottschalk umstimmen, weiterzumachen.

In Österreich verfolgten im Schnitt 793.000 Menschen am Samstag "Wetten, dass". 545.000 sahen den Donna-Leon-Krimi  in ORF 2. Gottschalks nationaler Marktanteil, Zuschauer ab zwölf Jahren: 31 Prozent.

Gottschalk ärgert schon ein bisschen, dass "mich Mubarak knapp geschlagen hat" mit dem Rücktritt, scherzte er, erwartbar, zu Beginn der Show. Der amtierende ZDF-Intendant Markus Schächter plant mit Gottschalk "neue Formate für das kommende Jahr", heißt es in einer Mitteilung auf ZDF.de. Man werde "in Ruhe über die Nachfolge in der Präsentation von 'Wetten, dass..?' ab 2012 beraten". Gottschalk hat Koch vor wenigen Tagen in der Schweizer Reha-Klinik besucht, in der dieser behandelt wird.

30 Jahre "Wetten, dass ...?"

Mit einem großen Aufgebot von Stars feierte Europas größter Fernsehshow schon einmal die ersten 30 Jahre: Robbie Williams mit Take That, Topmodel Naomi Campbell, Rockmusiker Udo Lindenberg, Chansonnier Max Raabe sowie die Schauspieler Anna Loos und Jan Josef Liefers. Gewettet wurde auf das Servieren von Salamistücken mit dem Goflschläger, Kronkorkenschnippen mit dem Ohr und Glühbirnenmontage mit den Füßen im Handstand auf der Leiter.

Die Jubiläumsshow war die 193. Ausgabe von "Wetten, dass..?" und die erste Ausgabe seit dem schweren Kandidaten-Unfall: Samuel Koch hatte sich am 4. Dezember zwei Halswirbel gebrochen, als er mit Sprungstelzen über fahrende Autos springen wollte und stürzte. Er ist seitdem gelähmt. Das ZDF verzichtet deshalb ab sofort auf extrem riskante Wetten. Die Unglücksshow hatten bis zu ihrem Abbruch nach gut einer halben Stunde etwa 8,13 Millionen Menschen verfolgt.

Für Gottschalk war die Show die 145. Ausgabe. Er präsentiert die Familiensendung seit 1987, bloß unterbrochen von neun Shows mit dem Entertainer Wolfgang Lippert in den Jahren 1992/93. Seit Oktober 2009 hat der 60-jährige Gottschalk die Schweizer Moderatorin Michelle Hunziker (34) als Co-Moderatorin an seiner Seite. Die erste "Wetten, dass..?"-Show ging am 14. Februar 1981 mit dem Show-Erfinder Frank Elstner über die Bühne. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Thomas Gottschalk kündigte am Samstag seinen Abschied von "Wetten, dass...?" an.

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.