Ostsee-Tunnel soll "Der Untergang" heißen

11. Februar 2011, 16:05
55 Postings

Bezeichnung ist der Titel eines Films über Hitlers Ende mit Bruno Ganz in der Hauptrolle - Bau des 17,6-Kilometer-Projekts ab 2014

Die Dänen könnten sich gut "Der Untergang" als Namen für den geplanten Ostsee-Tunnel nach Deutschland vorstellen. Der deutsche Begriff landete bei einer Leserabstimmung der Zeitung "Politiken" souverän auf dem ersten Platz unter 13 Namens-Ideen für das gigantische Bauwerk unter dem Fehmarnbelt. Offiziell gibt es noch keine Namenspläne.

"Der Untergang", Titel eines auch in Skandinavien erfolgreichen Films über Hitlers Ende, hat im Dänischen noch eine andere Bedeutung: Als "Undergang" kann man, meint jedenfalls "Politiken" augenzwinkernd, ganz einfach einen unterirdischen Gang bezeichnen.

Der geplante "Untergang" zwischen Rødby auf der dänischen Insel Lolland und dem schleswig-holsteinischen Puttgarden auf Fehmarn soll 17,6 km lang werden und ab 2014 gebaut werden. 30 Prozent der Teilnehmer an der Internet-Abstimmung in "Politiken" fanden "Der Untergang" am passendsten für den Tunnel.

"Dosenbier-Verbindung"

Mit 18 Prozent auf dem zweiten Platz landete, ohne jedes Augenzwinkern, "Ostseetunnel", gefolgt von "Femerntunnel" (16 Prozent) nach dem dänischen Namen für Fehmarn.

Mit Sinn für Ironie - wie bei "Der Untergang" - klickten acht Prozent auf "Dosenbier-Verbindung", wegen der in Deutschland spürbar niedrigeren Preise für Alkohol. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bruno Ganz verkörperte in dem Film "Der Untergang" Adolf Hitler.

  • Im Fährhafen von Puttgarden an der deutschen Ostseeküste wird nach Fertigstellung des Ostsee-Tunnels wohl weniger Betrieb herrschen.
    foto: epa/soeren madsen

    Im Fährhafen von Puttgarden an der deutschen Ostseeküste wird nach Fertigstellung des Ostsee-Tunnels wohl weniger Betrieb herrschen.

Share if you care.