L'Oreal: Wechsel an Konzernspitze steht bevor

11. Februar 2011, 13:19
posten

Paris - Der Wechsel an der Spitze des weltgrößten Kosmetikkonzerns ist offiziell: L'Oreal bestätigte mit Bekanntgabe der Jahreszahlen am Donnerstagabend, dass Lindsay Owen-Jones den Verwaltungsratsvorsitz des Konzerns an seinem 65. Geburtstag am 17. März abgeben werde. Der Brite hatte das Unternehmen 22 Jahre lang geführt und zum Weltmarktführer ausgebaut, sein bevorstehender Abschied war vor einigen Tagen schon an die Presse durchgesickert. Zumindest als Ehrenpräsident wird "OJ" dem Konzern erhalten bleiben, wie L'Oreal mitteilte.

Der Konzern steigerte seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 11,6 Prozent auf 19,5 Mrd. Euro, beim Gewinn legte es sogar um 25 Prozent auf 2,24 Mrd. Euro zu. Owen-Jones' Nachfolger, Jean-Paul Agon, hat sich für die kommenden zehn Jahre ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Er will eine Milliarde neue Kunden für L'Oreal gewinnen. Agon ist schon seit Jahrzehnten für L'Oreal tätig und führt bereits seit 2006 die Geschäfte des Konzerns. (APA)

Share if you care.