Bearishe Finanzinstrumente

11. Februar 2011, 08:34
posten

Auch bei DAX-Allzeithoch Gewinne mit Reverse Bonus-Zertifikaten

Obwohl derzeit bereits zahlreiche Experten davon ausgehen, dass der DAX-Index noch im Jahr 2011 sein am 13.7.07 bei 8.151,57 Punkten erreichtes Allzeithoch übertreffen wird, wird es auch Anleger geben, die diese bullishe Marktmeinung nicht ganz teilen.

Mit Reverse Bonus-Zertifikaten auf den DAX-Index lassen sich bis zum Jahresende 2011 auch dann noch stattliche Renditen erwirtschaften, wenn der Index die Hoffnungen der Bullen auf weitere Indexsteigerungen erfüllt.

Risikobereitschaft gibt die Höhe der Renditechance vor

Das BNP-Capped Reverse Bonus-Zertifikat auf den DAX-Index mit Barriere bei 9.000 Punkten verfügt über einen Bonuskurs (=Cap), der bei 5.000 Punkten angesiedelt wurde. Basierend auf dem Reverse Kurs von 12.000 Punkten, errechnet sich für das Zertifikat mit BV 0,01 ein Auszahlungsbetrag in Höhe von 70 Euro. Dieser Betrag wird dann zur Auszahlung gelangen, wenn der DAX bis zum Bewertungstag (16.12.11) niemals die Barriere bei 9.000 Punkten erreicht. Als das Zertifikat mit ISIN: DE000BN689Z0, beim DAX-Stand von 7.339 Zählern mit 65,79 Euro gekauft werden konnte, bot es eine Gewinnchance von 6,40 Prozent. Wird die Barriere berührt, dann erhalten Anleger die um das Bezugsverhältnis bereinigte Differenz zwischen dem Reverse Kurs und dem am Bewertungstag aktuellen Indexstand ausbezahlt. Befindet sich der Index am Ende beispielsweise bei 9.100 Punkten, dann wird der Auszahlungsbetrag bei (12.000 - 9.100)x BV 0,01=29 Euro liegen. 

Wer davon ausgeht, dass der DAX bis zum Jahresende nicht auf 8.600 Punkte oder mehr zulegt, könnte das Bonus Reverse Cap-Zertifikat der DZ Bank auf den DAX mit Barriere bei 8.600 Punkten und dem Bonuslevel(=Cap) 5.800 Punkten einsetzen. Beim Indexstand von 7.339 Punkten konnte das Zertifikat mit ISIN: DE000DZ0TEN0 mit 94,32 Euro erworben werden. Da das Zertifikat am 21.12.11 mit 106,45 Euro getilgt wird, wenn der Index bis zum 16.12.11 niemals die Barriere berührt oder übertrifft, ermöglicht dieses Zertifikat sogar eine Ertragschance in Höhe von 12,86 Prozent bis zum Jahresende.

Im Falle des Schwellenereignisses wird klarerweise auch die Veranlagung in diesem Reverse Bonus-Zertifikat in den roten Zahlen enden.

ZertifikateReport-Fazit: Wegen des großen Angebots an Reverse-Zertifikaten auf den DAX-Index können Anleger nahezu jede individuelle Markteinschätzung mit diesen Zertifikaten unter Berücksichtigung der eigenen Risikobereitschaft umsetzen. Die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Investment besteht allerdings darin, dass der Index die ausgewählte Barriere bis zum Laufzeitende nicht berührt.

Share if you care.