Abriss und Aufbau im Klub

10. Februar 2011, 18:21
posten

Kazuyuki Kishino alias KK Null in Linz - Danny Wolfers alias Legowelt im Fluc - Gavin King vulgo Aphrodite im Flex

Ein vorgezogener akustische Frühjahrsputz der Ohren wird am Freitag  in der Linzer Stadtwerkstatt versprochen, wenn Terminal HZ Richtung Apokalypse lärmen. Das Trio um den teils gottgleich verehrten Zeni-Geva-Frontmann Kazuyuki Kishino alias KK Null gilt seit 15 Jahren als Feindbild eines jeden HNO-Arztes und Speerspitze avantgardistischer Noise-Attacken: Hier geht es um den Lärmangriff als reinigende Maßnahme. Dass das Trio jeden Klangtupfer argumentieren kann, versteht sich.

Der Rest des Club-Wochenendes kann man getrost als Wellnessprogramm betrachten: Das Wiener Fluc bietet am Samstag Programm für Techno-Feinspitze, wenn die Command-Your-Soul-Crew abseits von Rip-Shirts und Trenddenken die Liebe zur Musik zelebriert. Um Geschichtsbewusstsein geht es am Samstag auch in der Pratersauna bei einer weiteren Praterei, die neuerdings im offiziellen Wording aus Abgrenzungszwecken von Educated-Underground-Dance-Music spricht: Dabei rückt der gebürtige Niederländer Danny Wolfers alias Legowelt an. Analoger Synthesizer und klassisches DJing verschmelzen hier zu einem satten wie atmosphärischen Sound zwischen alter und neuer Schule.

Mit einem Neunzigerjahre-Helden wartet Future Beatz im Flex auf. Das britische Drum-'n'-Bass-Urgestein Gavin King vulgo Aphrodite widmet sich der eingängigen Variante des Genres im Zeichen des Quotendenkens. Und auch die Eighties werden gut bedient. Im Zuge des TBA Love Club am Badeschiff gastiert der Brooklyner Wunderwuzzi George Lewis Jr. alias Twin Shadow mit ausgefuchsten Retro-Soundtüfteleien. Vinyl verlegen dazu Campari Safari und Philipp L'Heritier. (lux/ DER STANDARD, Printausgabe, 11.2.2011)

- 11. 2. Linz: Stadtwerkstatt 21.30
- 12. 2. Wien: Pratersauna 22.00, Fluc 21.00, Flex 23.00, Badeschiff 22.00

  • Entwirft atmosphärischen Sound: Danny Wolfers alias Legowelt.
    foto: rbma

    Entwirft atmosphärischen Sound: Danny Wolfers alias Legowelt.

Share if you care.