Garanca kommt, Clooney nicht

10. Februar 2011, 17:10
16 Postings

Anders als Richard Lugners Begleitung steht jene von Staatsoperndirektor Meyer schon fest

Die lettische Mezzosopranistin Elina Garanca kommt auf Einladung von Staatsoperndirektor Dominique Meyer zum Wiener Opernball am 3. März. Das berichtet die Tageszeitung "Kurier" in ihrer Freitagausgabe. Ob sie auch bei der Eröffnung singen wird, ist noch ein "großes Geheimnis", aber nicht unwahrscheinlich: Immerhin feiert sie gemeinsam mit Anna Netrebko am 2. April Premiere von "Anna Bolena" in der Wiener Staatsoper.

Richard Lugner hat hingegen nach eigenen Angaben den US-Schauspieler George Clooney als Stargast abgelehnt. "Ich habe schon zwei Männer in der Loge, ich brauche eine Frau", begründete der Baumeister seinen Schritt. Clooney wäre aber schon ein toller Gast gewesen.

Der Schauspieler sei ihm über eine Agentur angeboten worden. "Er ist zu dem Zeitpunkt offenbar in Europa", sagte Lugner. Nach der Absage seiner geplanten Begleitung sucht der Baumeister weiterhin fieberhaft nach weiblichem Ersatz. "Ich wähle derzeit aus zehn verschiedenen Frauen eine aus. Nächste Woche gibt es eine Pressekonferenz, Grüssie", meinte er gehetzt. (red/APA)

derStandard.at/Panorama auf Facebook

  • Elina Garanca, hier als "Carmen" zu sehen
    foto: epa

    Elina Garanca, hier als "Carmen" zu sehen

Share if you care.