Zwei Touristen stahlen mehr als 100 Snowboards

10. Februar 2011, 14:54
18 Postings

Teil der Beute via Internet verkauft

Einen groß angelegten, gewerbsmäßigen Diebstahl von Snowboards hat die Polizei im Tiroler Wintersportort Ischgl aufklären können. Nach Angaben vom Donnerstag sollen ein 20- und ein 28-Jähriger mehr als 100 Boards im Skigebiet und vor Apres-Ski-Lokalen mitgehen haben lassen. Ein Teil wurde übers Internet verkauft.

Die beiden "Urlauber" waren von den Beamten auf der Idalpe auf frischer Tat beobachtet worden. Beim Zugriff im Tal wurden dann am Dienstagabend in deren Fahrzeug 40 gestohlene Snowboards sichergestellt.

Bei den Einvernahmen hätten sich die Beschuldigten voll geständig gezeigt. Ein Teil der Diebesbeute soll sich bereits in den Niederlanden befinden und ebenfalls sichergestellt werden. (APA)

Share if you care.