Im Jänner rund 214 Millionen Attacken auf Internetnutzer weltweit

10. Februar 2011, 11:37
2 Postings

Kaspersky: Neuer E-Mail-Wurm erschienen - BitDefender: Trojaner löste Adware-Applikationen im Malware-Ranking an

213.915.256 Attacken auf Computer von Internetnutzern hat das auf Antivirus-Technologie spezialisierte Unternehmen Kaspersky im ersten Monat des Jahres weltweit registriert. Ein neuer E-Mail-Wurm und ein SMS-Trojaner haben im Jänner auf sich aufmerksam gemacht, hieß es in einer Aussendung am Donnerstag.

Win32.Hlux

Der Email-Worm.Win32.Hlux sei sehr gefährlich und komplex, infizierte Nachrichten würden einen Link zu einer Internetseite mit der Aufforderung enthalten, den Flash Player "zur korrekten Darstellung der E-Card" zu installierten, warnte das Unternehmen. Zudem hätten Cyberkriminelle mit einem neuen SMS-Trojaner neuerlich Smartphone-Nutzer attackiert.

Der Sicherheitssoftwareentwickler BitDefender vermeldete am Mittwoch, dass im Jänner Trojaner das Ranking der Schadprogramme klar anführten und Adware-Applikationen verdrängten (Adware ist die Abkürzung für "Advertising Software", Anm.). Spitzenreiter sei der Java.Trojan.Downloader.OpenConnection.Al. mit einer Infektionsrate von 8,71 Prozent. Der Trojaner ist im November 2010 erstmals von BitDefender gelistet worden, seitdem habe sich seine Infektionsrate mehr als vervierfacht. (APA)

Der WebStandard auf Facebook

Share if you care.