Kokoschka-Gemälde erzielte über 2 Millionen

10. Februar 2011, 10:43
posten

Pierre Bonnard Spitzenreiter bei Christie's

Wien/London  - An dem guten Ergebnis bei der  Abendauktion moderner und impressionistischer Gemälde im Auktionshaus Christie's am Mittwoch in London, die insgesamt 61,8 Millionen Pfund (72,7 Mio. Euro) einbrachte, hatte auch österreichische Kunst ihren Anteil: Das Bildnis "Hermann Schwarzwald II" von Oskar Kokoschka verkaufte sich für 1.833.250 Pfund (2,16 Mio. Euro). Das Gemälde war auf 1,4-1,8 Millionen Euro geschätzt worden. Ein liegender Akt Egon Schieles erzielte 445.250 Pfund (523.824 Euro).

Am meisten bezahlt wurde für Pierre Bonnards "Die Terrasse von Vernon" mit 7,2 Millionen Pfund (8,47 Mio. Euro).  Ein Gemälde des französischen Post-Impressionisten Paul Gauguin hat  keinen Käufer gefunden: "Nature morte a l'Esperance" (Stillleben mit l'Esperance) aus dem Jahr 1901 war auf rund zehn Millionen Pfund (11,7 Millionen Euro) geschätzt worden. Das Bild mit Sonnenblumen war eine Hommage an Gauguins Freund Vincent van Gogh. (APA)

Share if you care.