Taxifahren wurde teurer

10. Februar 2011, 09:20
72 Postings

Erhöhung um 2,11 Prozent

Der 10.2.2011 ist der Stichtag für eine neue Tarifregelung bei den Wiener Taxis. Wie die Taxiinnung der Wiener Wirtschaftskammer mitteilt, werden die Tarife um 2,11 Prozent erhöht.

Die Grundtaxen - 2,50 Euro für Tagesfahrten (6-23 Uhr) sowie 2,60 Euro für Nacht- (23-6 Uhr) bzw. Sonn- und Feiertagsfahrten (0-24 Uhr) - bleiben zwar gleich. Die Erhöhung  kommt dadurch zustande, dass die Tarifsätze durch entsprechende Reduzierung der Wegstrecke bzw. durch Verkürzung der Zeitsprünge angehoben werden. Gleich bleiben auch die Sprünge in der Höhe von 20 Cent, allerdings kommen hier die neue Sätze bei den Wegstrecken und Zeitsprüngen zur Wirkung.

Ebenfalls keine Veränderung gibt es bei den Zuschlägen. Weiterhin sind bei Bestellung über Funk 2,50 Euro und bei Bestellung über ein Standplatztelefon 1,25 Euro extra zu bezahlen. Werden mehr als vier Personen transportiert, wird ein Aufschlag von 2 Euro verrechnet. (red)

Share if you care.