Frau erlitt schwere Verbren­nungen bei Wohnungs­brand

9. Februar 2011, 13:49
posten

Ursache ungeklärt – Drei Bewohner wurden aus dem zunächst unbewohnbaren Haus evakuiert

Bei einem Wohnungsbrand in Wien-Hietzing ist eine 49-jährige Frau in der Nacht auf Mittwoch schwer verletzt worden. Das Feuer war kurz vor 0.30 Uhr in der Wohnung in der Geylinggasse ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus den straßenseitigen Fenstern. Die Frau wurde im Stiegenhaus liegend gefunden und mit schweren Verbrennungen von der Wiener Rettung in die Intensivstation des Wiener AKH gebracht. Die Ursache für das Feuer war am Mittwoch ungeklärt.

Sechs der anwesenden Hausbewohner brachten sich in Sicherheit. Für drei Personen und einen Hund wurden vom Dezernat für Sofortmaßnahmen Ersatzquartiere zur Verfügung gestellt, berichtete die Rathauskorrespondenz. Das Haus wurde zunächst wegen akuter Einsturzgefahr für unbewohnbar erklärt. Der Feuerwehreinsatz war gegen 7.00 Uhr beendet. (APA)

Share if you care.