Entscheidung über Assange-Auslieferung vertagt

8. Februar 2011, 19:26
posten

Richterin setzt für Freitag weitere Anhörung an

Ein britisches Gericht hat die Entscheidung über eine Auslieferung von WikiLeaks-Gründer Julian Assange (39) an Schweden vertagt. Am Freitag um 10.30 Uhr (Ortszeit / 11.30 Uhr MEZ) solle die Anhörung fortgesetzt werden, teilte Richter Howard Riddle am Dienstag mit. Die angesetzten zwei Tage hätten nicht ausgereicht, um das Verfahren abzuschließen.

Schmutzkampagne gegen die Enthüllungs-Internetseite

In Schweden wird dem Computerexperten sexuelle Nötigung in mehreren Fällen zur Last gelegt. Assange hat die Vorwürfe als Schmutzkampagne gegen seine Enthüllungs-Internetseite zurückgewiesen. Mit der Veröffentlichung geheimer Berichte hat sich der Australier vor allem den Zorn der USA zugezogen. Eine Entscheidung über Assanges Auslieferung könnte noch im Februar fallen. (APA)

 

Share if you care.