223.113 Besucher bei Wien-Ausstellung im Schweizer Beyeler-Museum

8. Februar 2011, 13:46
posten

Schau mit 300 Leihgaben von u.a. Wiener Museen wie Leopold Museum, Belvedere und Albertina

Riehen - Die Ausstellung "Wien 1900. Klimt, Schiele und ihre Zeit" in der Fondation Beyeler im schweizerischen Riehen hat 223.113 Besucher angelockt, wie das Museum am Dienstag mitteilte. Die im September 2010 eröffnete Sonderschau war am Wochenende geschlossen worden. Zu sehen waren rund 300 Leihgaben, darunter 80 Exponate des Leopold Museums, das als Hauptleihgeber fungierte, 40 Zeichnungen der Albertina sowie weitere Werke aus dem Bestand Wiener Museen. Neben Gemälden, Aquarellen und Zeichnungen von Gustav Klimt, Egon Schiele oder Oskar Kokoschka waren auch Architekturmodelle, Möbel und weitere Objekte aus jener Zeit ausgestellt. Die Schau war wegen des Publikumserfolges um drei Wochen verlängert worden. (APA)

Share if you care.