Spaziergänger entdeckte aufgebrochene Geldkassette

8. Februar 2011, 13:08
2 Postings

Stammte von Trickdiebstahl vor mehr als einem halben Jahr

Eine aufgebrochene Geldkassette und andere Utensilien, die bei einem Trickdiebstahl vor mehr als einem halben Jahr in Innsbruck entwendet worden waren, hat ein Spaziergänger am Montagabend in Tulfes im Tiroler Bezirk Innsbruck-Land gefunden. Unter anderem stellte die Polizei vier Sparbücher sicher, die durch ein Losungswort geschützt waren. Die Täter kamen dadurch nicht an das eingelegte Geld heran.

Der 50-Jährige war auf einem derzeit unbefahrbaren Güterweg, 100 Meter südlich der Landesstraße unterwegs. Unterhalb einer umgestürzten Fichte lag auf dem zum Teil mit Schnee bedeckten Weg die Mitte Juni 2010 entwendete Geldkassette, daneben mehrere Schriftstücke und ein Nylonsack samt Inhalt. Darin waren die Sparbücher, ein Goldring, drei Armbanduhren und Ohrschmuck. Von den Tätern fehlt weiter jede Spur. (APA)

Share if you care.