Melzer im Achtelfinale von Rotterdam

8. Februar 2011, 09:36
16 Postings

Zweisatzsieg über Jesse Huta Galung erster Schritt zu Rückkehr in Top Ten - Paszek in Pattaya gegen Swonarewa chancenlos

Rotterdam - Jürgen Melzer hat beim ATP-Turnier in Rotterdam den ersten Schritt zur Rückkehr in die Top Ten der Tennis-Weltrangliste getan. Der Niederösterreicher, der am Montag in der aktuellen Wertung als Nummer elf aufschien, zog mit einem 6:4,6:4-Erfolg über den Niederländer Jesse Huta Galung in das Achtelfinale des 1,45-Millionen-Euro-Turniers ein. Dort trifft er als Nummer fünf gesetzt auf den Kroaten Marin Cilic, der in den direkten Duellen mit 4:2 voran liegt.

Melzer 1:17 Stunden am Platz

Gegen den mit einer Wild Card ausgestatteten Galung entschied Melzer den ersten Satz nach einem Break zum 4:3 rasch für sich. Den zweiten begann er mit einem weiteren Break zum 1:0, gab aber gleich danach seinen Aufschlag ab. Zum 5:4 nahm Melzer seinem 25-jährigen Gegner jedoch erneut den Aufschlag ab und verwertete nach 1:17 Stunden seinen vierten Matchball.

Im Fern-Duell um den 10. Platz in der ATP-Rangliste muss der nur 10 Punkte voranliegende Michail Juschnij am Mittwoch (gegen den Spanier Marcel Granollers) gleichziehen. Der Russe hat in Rotterdam aus dem Vorjahr ein Finale zu verteidigen, Melzer hatte 2010 das Viertelfinale erreicht. Der 22-jährige Cilic, Nummer 28 der Welt und Gewinner von fünf Turnieren, ist für ihn aber auf dem Weg dorthin ein harter Gegner.

Paszek in erster Pattaya-Runde gegen Swonarewa chancenlos

Tamira Paszek hat am Dienstag bereits in der ersten Runde des 220.000-Dollar-WTA-Turniers von Pattaya das Aus ereilt. Gegen die topgesetzte Russin Wera Swonarewa war die Vorarlbergerin letztlich chancenlos, unterlag 4:6,2:6. Immerhin hatte es Paszek mit ihrem einzigen Break zum 3:1 im ersten Satz kurzfristig spannend gemacht. Es war der erste Auftritt der 20-Jährigen seit ihrer Erstrunden-Niederlage bei den Australian Open.(APA)

Share if you care.