Sozialisten gewannen Parlamentswahlen

    7. Februar 2011, 17:26
    4 Postings

    Premier Neves sieht "historischen Sieg"

    Praia - Bei den Parlamentswahlen im Inselstaat Kap Verde haben sich die regierenden Sozialisten die absolute Mehrheit sichern können. "Dies ist ein historischer Sieg", sagte Ministerpräsident José Maria Neves von der Sozialistischen Afrikanischen Unabhängigkeitspartei PAICV am Montag, nachdem die ersten Ergebnisse der Wahl vom Sonntag kundgemacht wurden. Oppositionsführer Carlos Veiga von der liberalen Bewegung für Demokratie (MPD) erkannte die Niederlage seiner Partei an und gratulierte seinem Kontrahenten zum Sieg. Die Wahlkommission muss noch das Endergebnis und die Sitzverteilung im Parlament bekanntgeben.

    Die kapverdischen Inseln gelten als eine der stabilsten Demokratien Afrikas. Die Wahlen in der früheren portugiesischen Kolonie waren am Sonntag ohne Zwischenfälle abgelaufen. Dank eines elektronischen Abstimmungsverfahrens lagen die Ergebnisse rasch vor. Die PAICV ist bereits seit zehn Jahren an der Regierung. Bisher hatte die PAICV 41 der 72 Abgeordnetensitze, die MPD 29. Die vor der Küste Westafrikas gelegene Republik leidet zwar unter Rohstoff- und Wassermangel, doch bringt ihr der Tourismus Einnahmen. (APA)

    Share if you care.