Erweiterung der Follower-Funktion

  • Update: Ab jetzt sehen Sie die Anzahl der Follower
 

    Update: Ab jetzt sehen Sie die Anzahl der Follower

     

  • Unter "Postings" finden Sie die Liste Ihrer abgegebenen Postings

    Unter "Postings" finden Sie die Liste Ihrer abgegebenen Postings

Wie bei der Einführung der Follower-Funktion bereits angekündigt, sind wir bemüht, unsere Foren-Funktionen laufend zu verbessern. Deshalb haben wir Ihre Anregungen aufgegriffen und im ersten Schritt folgende Erweiterung unserer Follower-Funktion realisiert: Neben dem Follower-Icon (weißes Kreuz im Kreis) finden Sie nun einen grauen Balken, in dem die Anzahl der Follower angezeigt wird. Mit dieser Anzeige können Sie sehen, welche PosterInnen für andere UserInnen besonders interessant sind. 

Eine weitere Neuerung ist, dass auf vielfachen Wunsch unserer UserInnen von nun an in der schwarzen Leiste am unteren Bildschirmrand das Posting-Icon auch dann angezeigt wird, wenn man noch niemandem folgt. So können Sie auf einfache Art und Weise Ihre in der Vergangenheit abgegebenen Postings auflisten. Sie müssen jedoch zumindest ein veröffentlichtes Posting haben ;-)

Wir freuen uns auf Ihr Feedback und weitere Anregungen.

Share if you care
Posting 426 bis 475 von 1298

:-)))

Und wo bleibt das Gedicht?

Nun, das Gedicht wird nachgereicht,
bis ich die richtigen Worte finde.
Bis dahin sollten wir vielleicht
in Prosa schreiben - ganz gelinde.

:-)))

Brav!

leider scheint das niveau in den foren immer tiefer zu werden - feine ironie, fachwissen und humor finden sich immer weniger - dafür sind immer mehr postings plumpe beschimpfungen und dunkle anfeindungen --
die follower-funktion hilft da wenig - sie senkt die attraktivität des forums sogar weiter :-(

Gerade dagegen ist allerdings größere Transparenz aber ein gewisses, wenn auch schwaches Hilfsmittel. Weswegen manche jetzt eben fast manisch die Nicks wechseln, nur damit man sie nicht mit anderen und früheren Beiträgen verbinden kann.

Das ist allerdings verständlich, denn viele schreiben auch manchmal etwas persönliches, wollen aber nicht verfolgt werden, da dadurch 2+2 zusammengezählt werden kan und sogar der Anschein oder besser gesagt die Scheinbarkeit der Anonymität verloren geht. Ein Kompromiss mit 30-Tage-abrufbare-Postings ist gemacht und ich finde ihn okay.

Aber was ich noch immer nicht okay finde ist diese aufdringliche Zahl neben dem Nick und ich werde nicht müde werden, das zu wiederholen.

ps: Ich habe Sie fast gar nicht erkannt, Sie sind schon so alt geworden. ;)

ja, ich bin selber geschockt. Jetzt war ich lange stabil, aber seit gestern...? Ansonsten sehe ich die Zahlen eigentlich nicht mehr bewusst. Zumindest sind sie ja farblich dezent (anders als das große +), deswegen blende ich sie beim Lesen problemlos aus (wie die anderen Symbole) und sie stören mich eigentlich nicht.
"persönlich" kann man doppelt verstehen - Angaben zur eigenen Identität (da verstehe ich das Wechseln dann durchaus, aber dann sollte man sich halt besser vorher zurückhalten) oder persönliche Attacken auf andere UserInnen (für die man sich geniert, da ist das Wechseln dann eher charakterlos!) - beides trifft zu.

Wahrscheinlich haben Sie in den letzten Tagen sehr viel bei brisanten Themen gepostet. :)

An mir bemerke ich,

dass ich weniger schreibe, seit es die follower Möglichkeit gibt.

Und mit Freuden stelle ich fest, dass meine follower nach und nach abbröckeln, denn mir ist es nicht so ein angenehmes Gefühl.

Ich wurde vor einigen Jahren in real gestalkt - es endete bei der Polizei - und bin daher etwas sensibel, was dieses followen (stalken) betrifft.

Das tut mir leid.

An meinem Schreibverhalten hat sich durch die Funktion nichts verändert (ich hatte ja auch die Sprechblase immer aktiviert), ich schreibe immer viel bzw. phasenmäßig Schreibflash /Schreibblockade. Wenn ich so viel schreibe wie momentan, kann mir sowieso kein Mensch folgen. ;)

Als Sie mich auf die Liste genommen haben, bin ich auch Ihre Followerin geworden. Wenn es Sie stört, nehme ich Sie weg. Ich tue es auch nicht, um Sie zu stalken oder Infos über Sie zu sammeln (um Himmels Willen), sondern so kommt man auch zu anderen Themen und außerdem auch zur Möglichkeit Ihnen "hallo" zu sagen und ein bisschen zu plauschen. :)

Aber, aber...liebe Meise,

weder Sie, noch Baroli habe ich auch nur mit einem Buchstaben damit gemeint gehabt!! ;o)

Und damit haben sie vollkommen Recht, dass man durch die follower Funktion zu anderen (interessanten) Themen gelangt, die man womöglich überlesen, oder einem sonst gar nicht aufgefallen sind - so gesehen hat sie doch wieder Vorteile, diese Funktion. ;o)

Hach, es ist ja so schwierig, richtig zu entscheiden. *gg*

Jaja, das merk ich mir, schluchz.;-))

ich sags mal direkt: das ist teilweise richtig deprimierend, wenn man sich die kommentare zu asylpolitik und migrationsthemen liest.

für mich hat die follower-funktion folgenden vorteil:

ich les hauptsächlich die sportbeiträge, und da skifahren und tennis.
der letzten zeit wieder mehr, weil ich halt ein ski-freak bin.
dazu die top-artikel.
jetzt ist es mir aber schon ein paarmal passiert, dass ich irgendeine person interessant finde, die dann kurz followe, und dadurch dann zu einigen recht netten artikeln gelockt werde,
die ich sonst gar nicht angeklickt hätte.

Darf ich bis zum Ende des Skisaison Ihr Follower sein? ;)

na

Sie gehen aber ganz schön ran! ^^

Ich habe gefragt, ob ich es darf! Ich bin noch nicht Ihr Follower, so gut kenne ich Sie nicht, dass ich mir sowas ungefragt erlaube. ;)

hmm naja

ob ich das gestatten soll?

wie wär's als aufnahmeprüfung mit einem artikel im skiforum, z.b. im görgl-artikel?
;-)

Und, darf ich? Habe ich die Prüfung geschafft? ;)

Bei Ski-Alpin und Ski-Nordisch (Springen und Fliegen allerdings nur) poste ich sehr oft. Pah, eine Frechheit, dass Sie das nicht mitbekommen haben! Aber ich habe Sie dort auch noch nie gesehen - abgesehen von heute. Pah, sowas. ;)

Ich habe beim Görglthema nicht gepostet, aber bei den Görgl-Ansichten. :)

die kandidatin hat selbstverständlich bestanden ^^

frauen, die sich auch mal für sport (und nicht nur eiskunstlauf) interessieren, sind ja immer willkommen.

Wunderbar, jetzt haben Sie einen dritten Follower (bzw. Followerin)!

Meine Sportfachgebiete sind übrigens: Schifahren, Schispringen, Fußball, Basketball, Schwimmen, Leichtathletik, Sumo und Rhythmische Sportgymnastik. Nur so damit Sie es wissen. ;)

mit drei followern

lieg ich ja im ski-forum schon fast über dem schnitt. ;)

des=der

Wie ist das abgelaufen lieber Standard?

Ein Menge Leute fordern eine Funktion um zu sehen wieviele Leute einem folgen (und meinen damit, dass sie selber sehen können wer/wieviele einem folgen) und ihr macht DAS daraus?

Machts es doch wenigstens freiwillig!
Und transparent! Ich will sehen können wer mich stalked!

Bis jetzt stalken sie sich noch nicht einmal selber, wozu also die Wellen?

wissen sie, manche leute wechseln wegen dieser bescheuerten (tut mir leid, aber es ist wirklich ärgerlich) follower-funktion ständig den postingnamen
das ist irgendwie auch doof, aber was soll man machen ..

vorsorgliche follower-beschimpfung:
habt ihr nichts besseres zu tun, als poster zu verfolgen? wie wärs mal mit einem guten buch? oder gibt euch das irgendein gefühl von macht? jedenfalls: wenn ihr diese funktion nicht nutzen würdet, würde sie vielleicht auch abgeschalten wegen überflüssigkeit - in diesem sinn: zischt ab!

Nicht nur deswegen, da gibts ein paar Spezialisten...

z.B.: Rauchersheriff

Welcher normale Mensch tut sich denn diese sinnlose Arbeit an?

sie meinen mit "sinnloser arbeit" wohl die followerei hoffe ich ..

Na sicher...

ad Follower-Funktion in seiner bisherigen Form 5)

1. Die Follower-Funktion kann Ihre Gesundheit schädigen. Fördert latentes oder bereits offensichtliches Suchtverhalten
> siehe internet-Sucht, Informationssucht

2. Die Follower-Funktion kann Ihre Arbeitsleistung im Berufsleben, Ihre Kontaktbereitschaft im "real"-Life mindern und außerdem kriegt man davon einen dicken, schlaffen, fetten Hintern ;-)

ABSCHAFFEN!

dafür: grün
dagegen: rot

wieso gibt es nicht die möglichkeit einsicht zu nehmen, wer einem folgt? wenn man schon gestalked wird, dann sollte man zumindest wissen, wer einen stalked, oder nicht?

Ich follow mir jetzt selbst, damit ich meine Postings nicht versäume, und sollte ich jemals in eine parasuizidale Phase geraten, dann tu ich mich einfach entfollowen und geh zum Psychiater. So betrachtet können die neuen Funktionen Leben retten.

Meine lieben geheimen Follower!

In 4 Tagen ist Valentinstag! Ich erwarte von Euch hier ein kleines, nettes Gedicht, aus dem ich darauf schließen kann, wer mir folgt... :-)

bin kein follower von niemandem, aber ich bin ja nicht so:

ibsen
hüte dich vor
schick ... en frauen ;-))

Aus diesem Zweizeiler kann ich höchstens darauf schließen:

wenn Du mein Follower wärst, wüsstest Du, dass Ibsen eine Frau ist... :-) Aber trotzdem danke, lieber cooldown!

frauen, männer, niemand kann man traun ...
vielleicht sollte man noch anregen, neben geschlechtsneutralen nicks so ein weibl./männl icon einzufügen ;-)

Intimfoto vllt auch? Damit der Chef nicht nur weiß, was man vom Büro aus schreibt, sondern auch wer?

ad Follower-Funktion in seiner bisherigen Form 4)

Ermöglicht raschen Überblick über eine "Poster-Persönlichkeit".

Das kann man positiv sehen (kurz mal schnuppern, falls doch uninteressant, Follower-Funktion wieder ausschalten).
Diese Möglichkeit könnte aber ebenfalls mißbraucht werden. Nicht nur von Postern, um irgendeinem "Feind" besonders untergriffig kommen zu können, sondern auch von Behörden, wenn sie es darauf anlegen, sich rasch (!) einen Überblick über die Persönlichkeitsstruktur und Lebensgewohnheiten eines Staatsbürgers zu machen. An Datenschutz glaube ich schon lange nicht mehr. Die Folgen für Arbeitnehmer im Sicherheitsdienst durch Personalabbau wären unabsehbar ;-))

Die Behörden sind sicher nicht darauf angewiesen, jemandem (dessen virtuelle Identität sie kennen) über Wochen zu folgen und aus mehr oder weniger banalen Beiträgen zu Web, Etat und Co. ein Persönlichkeitsprofil zu erstellen. Und wenn sie das wollen, dann haben sie zweifellos sowieso eine Software, die die ganze Seite aufspaltet und alle Beiträge ausliest und zuordnet. Wenn, dann würden die lieben Behörden sowieso Ihre ganze Webaktivität überwachen.

ich bin sehr beeindruckt, daß Sie 44 follower haben - insbesondere deshalb, weil sie mit sprechblase posten und daher ohnehin für jeden Ihre Historie einsehbar ist ;-)

ja, ich bin auch erstaunt, vor allem, weil fast die Hälfte binnen eines Tages dazu kam - und seither die Zahl leidlich stabil ist (obwohl ich ein Abbröckeln erwarte). Primär Freund oder Feind, das würde mich aber noch interessieren. :-)

eindeutig Freund

Oder vielmehr Verehrerin. Weil du 100% gescheite Sachen schreibst und sogar meine (!) Sichtweise manchmal beeinflusst.
Ich habe außerdem, noch aus Präverfolgerzeiten, deine Sprechblase bei meinen Favoriten gespeichert. Die könnte ich natürlich immer noch verwenden. Aber das sehen dann die anderen nicht.

Danke. Jetzt kann ich es dir ja sagen, ich verfolge dich auch, warst sogar unter den allerersten, die ich mir da zusammengesucht habe.

Wau! Danke!

Jetzt werd ich aber rot...

Na da haben sich die zwei Richtigen gefunden!

ad Follower-Funktion in seiner bisherigen Form 3)

Veröffentlichung der Anzahl seiner Follower.

Gibt keinerlei Aufschluß über einen "allgemeinen" Beliebtheitsgrad oder Relevanz der Meinung eines Posters. Wer beispielsweise im Sportforum viele Follower hat, kann im Kulturforum eine totale Niete sein (und umgekehrt ;-) Ist daher vollkommen unnötig.

Posting 426 bis 475 von 1298

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.