Über 300 Aussteller auf Messe für Beruf und Studium

7. Februar 2011, 13:23
posten

Messe startet im März in Wien, im Herbst wird in Graz und Salzburg ausgestellt

Wien - Ab dem Studienjahr 2012/13 müssen angehende Studenten vor der Inskription eine Studienwahlberatung nachweisen. Wer sich schon heuer über Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten nach der Matura informieren will, kann dies von 3. bis 6. März wieder bei der von Unterrichts- und Wissenschaftsministerium sowie Arbeitsmarktservice (AMS) veranstalteten Messe für Beruf und Studium (BeSt), in der Wiener Stadthalle.

Unis, FHs, Schulen und Unternehmen sind vertreten

Zu den rund 320 Ausstellern zählen heuer die meisten österreichischen Universitäten sowie viele Fachhochschul-Studiengänge, Privatuniversitäten und berufsbildende höhere Schulen. Als Alternativen zum Studium beraten Kollegs, Akademien und Anbieter von Kurzausbildungen. Informationen bieten auch Kammern, HochschülerInnenschaft (ÖH), Bundesheer, Berufsverbände und Gewerkschaft. Außerdem vertreten sind Einrichtungen wie die Aids Hilfe oder die Zivildienstserviceagentur sowie Unternehmen von der Allianz Gruppe bis zum XXX Lutz.

Auch rund 60 internationale Bildungsinstitutionen haben die Gelegenheit, bei der BeSt ihre Studienprogramme und Kooperationen vorzustellen. So soll österreichischen Studienanfängern ein Studium im Ausland schmackhaft gemacht und fortgeschrittenen Studenten zu Auslandskontakten verholfen werden - unter anderem locken die Hawaii Pacific University oder die Australian International Hotel School.

Im Herbst übersiedelt die BeSt  nach Graz (20. bis 22. Oktober, Messe, Halle A) bzw. Salzburg (17. bis 20. November, Messezentrum). (APA)

Share if you care.