College-Krimi "The Roommate" hängt James Cameron ab

7. Februar 2011, 11:24
2 Postings

Von Kritikern zersauster Klamauk punktet bei jugendlichem Publikum

Los Angeles/New York - Der von Kritikern zerrissene Krimi "The Roommate - Die Zimmergenossin" hat den neuen Film von "Avatar"-Regisseur James Cameron an den US-Kinokassen abgehängt. Der von Cameron produzierte Unterwasserfilm "Sanctum" in 3D schaffte nach ersten Schätzungen vom Sonntagabend nicht einmal die Zehn-Millionen-Hürde. Nach Angaben des "Hollywood Reporter" ließ er an seinem ersten Wochenende in den USA und Kanada gerade einmal 9,5 Millionen Dollar (7 Millionen Euro) in die Kinokassen fließen.

Dagegen kam der mit minimalen Kosten produzierte College-Krimi "Die Zimmergenossin" auf 15,6 Millionen Dollar. Zuspruch bekommt der Film vor allem von Jugendlichen: Gut 60 Prozent seiner Zuschauer waren unter 21 Jahren. Der Spitzenreiter der vergangenen Woche, der Horrorthriller "Das Ritual" mit Anthony Hopkins als Priester, der gegen Dämonen kämpft, fiel auf Platz sechs der nordamerikanischen Kinocharts ab. (APA)

Share if you care.