Sperre nach Wasserrohrbruch in der Rosensteingasse

7. Februar 2011, 08:30
13 Postings

Sieben Häuser ohne Wasser

Ein Wasserrohrbruch hat am Montag für einen Nachteinsatz in der Rosensteingasse in Wien-Hernals gesorgt. Eine Leitung unter der Fahrbahn wurde gegen 5.00 Uhr leck, die Einbahnstraße musste zwischen Geblergasse und Hernalser Hauptstraße gesperrt werden, hieß es bei den Wasserwerken. In sieben Häusern in der Rosensteingasse fiel die Wasserversorgung aus.

Die Reparaturarbeiten sollten bis in die Abendstunden andauern, der ARBÖ warnte vor Staus im Bereich der Hernalser Hauptstraße vor allem ab Nachmittag. Die Straßenbahnen der Linie 9 wurden auf die Strecke der Linien 43 und 44 umgeleitet.

Das Versorgungsrohr - aus Grauguss, der in Wien immer wieder für Probleme sorgt - brach im Bereich der Rosensteingasse 41. Wasser trat aus, wegen der warmen Temperaturen kam es aber nicht zu Eisbildung. Erst am 1. Februar war ein Gebrechen bei einer Leitung aus diesem Material in der Gentzgasse in Wien-Währing für Versorgungs- und Verkehrsprobleme verantwortlich. (APA)

Share if you care.