Gmunden holt fünften Cuptitel

6. Februar 2011, 21:49
1 Posting

Oberösterreicher verteidigen mit einem 69:64-Erfolg über Fürsten­feld ihren Titel aus dem Vorjahr

Graz - Gmundens Basketballer bleiben auf der Erfolgsspur. Am Sonntag feierten die Swans im Endspiel des österreichischen Herren-Cups einen letztlich ungefährdeten 69:64-(35:28)-Erfolg gegen die Fürstenfeld Panthers und verteidigten damit ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Die Oberösterreicher durften über den fünften Cup-Triumph jubeln, noch nie haben sie ein Pokal-Endspiel verloren.

So knapp sich das Resultat auch ausnimmt, war die Neuauflage des Finales 2008 doch eine recht klare Angelegenheit für Gmunden. Von Beginn an lag die Truppe von Trainer Mathias Fischer in Führung, baute diese zwischenzeitlich bis auf 15 Punkte aus (30:15/14.). Fürstenfeld konnte seine Überlegenheit am Rebound nicht nutzen, die Oberösterreicher setzten sich nicht zuletzt dank der besseren Feldwurfquote durch.

Der 36-jährige Gmunden-Dauerbrenner Deteri Mayes, der erst nach der Halbzeit in Schwung kam, war mit 25 Punkten bester Werfer seines Teams und heimste schließlich auch die MVP-Auszeichnung für den wertvollsten Spieler ein. "Wir haben den Sieg verdient", sagte Mayes. Während die Gmundner, die auch die Liga anführen, auf das zweite Double in Folge zusteuern, muss Fürstenfeld hingegen weiter auf seinen zweiten Cup-Titel warten. (APA)

Ergebnis des Finalspiels des österreichischen Basketball-Cups der Männer vom Sonntag:

Swans Gmunden - BSC Fürstenfeld 69:64 (35:28) Topscorer: Mayes 25, Boylan, Slack je 8 bzw. Shavies 18, Ray 13

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gmundens ewige Scoring-Maschine Deteri Mayes und Fürstenfelds Gehirn Anthony Shavies sind zärtlich zueinander. (Archivbild von den Finals letztes Jahr)

Share if you care.