Französische Zeitungen legten 2010 zu

6. Februar 2011, 18:12
posten

Nach einem herben Auflagenverlust im Jahr 2009

Paris - Frankreich Zeitungen haben nach einem herben Auflagenverlust in 2009 im vergangenen Jahr wieder leicht zugelegt. Die tägliche Gesamtauflage der elf nationalen Zeitungen stieg im Schnitt um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,59 Millionen Exemplare, berichtete die Zeitung "Le Figaro" am Samstag unter Hinweis auf die Presseaufsicht Office de justification de la diffusion (OJD). "Das 2009 verlorene Terrain ist damit sicherlich nicht wieder wettgemacht; doch der Aderlass ist gestoppt", zitiert das Blatt OJD-Generaldirektor Patrick Bartement. Als einer der Gründe werden die aufwendigen Überarbeitungen vieler Blätter gesehen.

National an der Spitze liegt demnach "Le Figaro" mit 316.732 verkauften Exemplaren (plus 0,77 Prozent), vor der Sportzeitung "L'Equipe" (302.147 Exemplare/-0,32 Prozent), dem "Le Parisien" (290.783/-4,65) und der gerade in neue Eigentümerhände gewechselten "Le Monde" (286.348/-0,59). Sie hatte im Vorjahr noch Auflagenverluste von -4,1 Prozent verzeichnet. Zu den Auflagengewinnern zählen die linksliberale "Liberation" (113.099/plus 1,36), das Wirtschaftsblatt "La Tribune" (68.813/plus 2,3) und die kommunistische "L'Humanite" (48.118/0,66). Die von der "New York Times" gehaltene und in Paris herausgebrachte englische Zeitung "International Herald Tribune" sank 2010 erstmals unter die 20.000er-Marke (19.602/-4,84). (APA/dpa)

Share if you care.